USD/RUB erwischte idealen Trendwendepunkt

BörseDaily

Das Währungspaar US-Dollar (USD) zum russischen Rubel (RUB) ist zu Beginn dieses Jahres auf eine markante Mehrfachunterstützung gestoßen und konnte an dieser zur Oberseite abdrehen. Nun gilt es, sich als Bulle zu beweisen und weitere Taten folgen zu lassen. Aus technischer Sicht ist diese Konstellation geradezu ein Leckerbissen.

Nachdem das Paar Anfang 2018 im Bereich von 55,5550 RUB eine tragfähige Unterstützung vorgefunden hat, wechselte der Trendverlauf und erlaubte dem Paar auf einen Wert von 70,5350 RUB bis Juli selben Jahres hochzuschießen. Dort stellte sich allerdings wieder eine gegenläufige Trendbewegung ein, die bis heute andauert und auf ein Verlaufstief um 61,00 RUB, den 200-Wochen-Durchschnitt sowie das überdurchschnittlich häufig angesteuerte 38,2 % Fibonacci-Retracement als Trendwendestelle abwärts geführt hatte.

Seit knapp zwei Wochen sieht man an dieser markanten Mehrfachunterstützung nun wieder Käufer zugreifen, weitere Gewinne könnten mitzunehmen der Durchsetzungsfähigkeit der Bulllen nun folgen. Eine erste Zielmarke lässt sich bei 62,8840 RUB ausmachen, im weiteren Verlauf könnten sogar die Dezemberhochs aus 2019 um 64,4906 RUB in den Fokus der Händler geraten. Ein rascher Ausbruch aus dem vorliegenden Abwärtstrend ist allerdings nicht zu erwarten, naturgemäß birgt ein Long-Investment unter derartigen Umständen erhöhte Risiken.

Sollte es jedoch zu einem Bruch der wichtigen Kursmarke von 61,00 RUB bekommen, dürfte mit einer Trendfortsetzung und sogar Beschleunigung gerechnet werden. Weitere Zielmarken würden dann um 60,00 RUB liegen, darunter bei 59,60 RUB. Sollte keines dieser Niveaus für eine nachhaltige Stabilisierung sorgen, müssten weitere Abgaben auf 57,0170 RUB stark angenommen werden.

USD/RUB (Wochenchart in Rubel) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 62,3415 // 62,9930 // 63,9845 // 63,8057 // 64,0000 // 64,4906
Unterstützungen: 61,5728 // 61,1967 // 60,8815 // 60,5722 // 60,0000 // 59,3884

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu RTX RUSSIAN TRADED (RUB) Index

  • 5.480,75 Pkt.
  • -3,42%
25.02.2020, 17:45, Wiener Börse

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "RTX RUSSIAN TRADED (RUB)" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten