VARTA - Aktie am Abgrund

GodmodeTrader · Uhr
VARTA AG - WKN: A0TGJ5 - ISIN: DE000A0TGJ55 - Kurs: 107,350 € (XETRA)

Die Varta-Aktie war eine der großen Enttäuschungen des letzten Jahres und brach auch nach der Erholung im Frühjahr schließlich im August wieder massiv ein und verlor fast 40 % ihres Börsenwertes. Nach einer kurzen Stabilisierung ab Anfang November übernehmen aktuell wieder die Bären und haben zuletzt schon den Support bei 105,10 EUR durchbrochen.

Die nächste Schwächephase dürfte zu einem Abverkauf an die nächsttiefere Unterstützung bei 98,90 EUR führen. Ob die Marke diesmal dem Ansturm der Verkäufer standhalten kann, ist fraglich. Wahrscheinlicher dürfte ein Einbruch bis an die Zwischentiefs vom Juni 2020 bei 89,40 bis 90,90 EUR werden, ehe dort eine Erholung starten kann. Darunter liegt der nächste starke Support erst wieder bei 80,75 EUR.

Um sich aus der akuten Gefahrenzone zu lösen, müsste die Aktie nicht nur die 98,90 EUR-Marke auch weiterhin verteidigen, sondern den Widerstand bei 113,00 EUR überwinden. In diesem Fall könnte eine leichte Erholung bis an das Hoch von Anfang Januar bei 118,60 EUR folgen.

Charttechnisches Fazit: Die Varta-Aktie könnte im Rahmen des übergeordneten Abwärtstrends in Kürze unter 98,90 EUR einbrechen und bis 89,40 EUR fallen.

VARTA Chartanalyse (Tageschart)

ICE-kalt kalkuliert statt emotional reagiert: Handeln Sie Aktien, Indizes, Rohstoffe und Co. mit System. Im Trading-Service ICE Revelator zeigt Ihnen Elliott-Wellen-Experte André Tiedje wie. Mehr zum ICE Revelator

GodmodeTrader 2022 - Autor: Thomas May, Experte für Fibonacci-Analyse)