Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Verdi verschiebt Entscheidung über Streiks bei Ryanair

Reuters

Berlin (Reuters) - Die Gewerkschaft verdi hält sich zu möglichen Streiks bei Ryanair am Freitag weiterhin bedeckt.

Es werde zu Kundgebungen in Berlin-Schönefeld und Frankfurt/Main aufgerufen, kündigte verdi am Mittwoch in Berlin an. Weitere Aktionen würden derzeit mit den Mitgliedern beraten und seien nicht ausgeschlossen. Sollte es zu Ausständen kommen, werde am Donnerstagabend darüber informiert. Damit ist weiterhin unklar, ob sich Deutschland den koordinierten Streiks des Kabinenpersonals in fünf Ländern für 24 Stunden anschließt.

"Das Angebot ist bisher unzureichend", sagte Bundestarifsekretärin Katharina Wesenick zu den bisherigen Verhandlungen mit dem Billigflieger.

In Italien hatte sich der irische Konzern in letzter Minute auf einen Tarifvertrag mit den Flugbegleitern geeinigt. Für Freitag hat die Airline inzwischen 150 von insgesamt 2400 geplanten Flügen abgesagt und zugleich auch ihre Ziele fürs Kundenwachstum in der anstehenden Winter- und Sommersaison in Frage gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu RYANAIR HOLDINGS PLC Aktie

  • 10,59 EUR
  • +0,23%
18.12.2018, 17:35, London Stock Exchange

onvista Analyzer zu RYANAIR HOLDINGS PLC

RYANAIR HOLDINGS PLC auf halten gestuft
kaufen
16
halten
17
verkaufen
15
35% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 14,84 €.
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf RYANAIR HOLDIN... (161)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "RYANAIR HOLDINGS PLC" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten