Vereinte Nationen besorgt über die Lage in Hongkong

Reuters

Genf (Reuters) - Die UNO ist alarmiert über das chinesische Sicherheitsgesetz für Hongkong.

"Wir sind besorgt darüber, dass die Definition einiger der im Gesetz enthaltenen Straftatbestände vage und zu weit gefasst sind und nicht angemessen zwischen gewaltsamen und nicht gewaltsamen Handlungen unterscheiden", sagte der UN-Menschenrechtssprecher Rupert Colville am Freitag in Genf. "Dies kann zu diskriminierender oder willkürlicher Auslegung und Durchsetzung des Gesetzes führen, was den Schutz der Menschenrechte untergraben könnte." Seit Inkrafttreten des Gesetzes am Mittwoch seien Hunderte Menschen verhaftet und mindestens zehn angeklagt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Hang Seng Index

  • 25.426,80 HKD
  • +2,76%
12.08.2020, 20:00, BNP Paribas Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Hang Seng" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten