VIRUS: Fast sechs Millionen Senioren leben alleine in ihrer Wohnung

dpa-AFX

WIESBADEN (dpa-AFX) - Die Ausgangsbeschränkungen wegen des Coronavirus treffen in Deutschland fast sechs Millionen alleinlebende Senioren. Im Jahr 2018 lebten insgesamt 16,9 Millionen Menschen alleine in ihrer Wohnung, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte - etwa jeder dritte Single war über 65 Jahre alt. Bei einem Anteil von 35 Prozent waren das vor zwei Jahren 5,8 Millionen. Jüngere Zahlen sind nicht verfügbar.

Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes gab es 2018 insgesamt 17,4 Millionen über 65-Jährige, das waren 21 Prozent der Gesamtbevölkerung. 10,2 Millionen von ihnen lebten zu zweit mit ihrem Ehepartner in einer Wohnung. Der Anteil der Senioren an der Gesamtbevölkerung ist in Deutschland höher als im europäischen Ausland. Im Durchschnitt der Europäischen Union stellten Menschen über 65 Jahre im Jahr 2018 lediglich 19,7 Prozent.

In Italien, das von der Corona-Pandemie besonders schwer betroffen ist, leben anteilig überdurchschnittlich viele ältere Menschen. Die über 65-Jährigen stellten 2018 dort 22,6 Prozent der Bevölkerung. Das Land hatte damit den höchsten Anteil an Senioren in ganz Europa. Spanien hat mit 19,2 Prozent im EU-Vergleich einen leicht unterdurchschnittlichen Anteil. Frankreich entsprach mit 19,7 Prozent genau dem Durchschnitt./sat/DP/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 9.547,12 Pkt.
  • -5,25%
27.03.2020, 21:59, Citi Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (171.192)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten