VIRUS/Kreise: Ceconomy will Milliarden-Staatshilfe

dpa-AFX

FRANKFURT/LONDON (dpa-AFX) - Der Elektronikeinzelhändler Ceconomy verhandelt Kreisen zufolge über Staatshilfen inmitten der Corona-Krise. Der SDax -Konzern sei in Gesprächen mit der staatseigenen Entwicklungsbank KfW sowie den Hausbanken über ein Finanzierungspaket im Wert von rund 2 Milliarden Euro, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg am Samstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Ein Sprecher von Ceconomy bestätigte die Verhandlungen mit der KfW gegenüber Bloomberg.

Ceconomy muss wegen der Corona-Pandemie quer durch Europa Filialen seiner Elektronikketten MediaMarkt und Saturn schließen./fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Ceconomy Aktie

  • 2,65 EUR
  • -5,61%
29.05.2020, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Ceconomy

Ceconomy auf halten gestuft
kaufen
6
halten
31
verkaufen
14
60% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 2,61 €.
alle Analysen zu Ceconomy
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Ceconomy (2.354)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten