VIRUS: Langer Lkw-Stau an ungarisch-rumänischer Grenze

dpa-AFX

BUDAPEST (dpa-AFX) - An der Grenze Ungarns zu Rumänien hat sich in der Nacht zum Freitag ein langer Lastwagen-Stau aufgebaut. Die Fahrzeuge müssen am Grenzübergang Csanadpalota an der Autobahn M 43 mehr als acht Stunden warten, bis sie nach Rumänien weiterfahren können, wie die ungarische Polizei am Freitag weiter mitteilte. Nach Angaben des ungarischen Verkehrsinformationsdienstes Utinform war der ins Innere Ungarns zurückreichende Stau 23 Kilometer lang. In Rumänien werden wegen des Kampfes gegen die Ausbreitung des Coronavirus die Grenzen schärfer kontrolliert. Lastwagen dürfen zwar ins Land fahren, die Fahrer müssen allerdings zusätzliche Formulare ausfüllen, was die Abfertigung in die Länge zieht./kl/DP/zb

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu HTX HUF Index

  • 8.437,46 Pkt.
  • +0,63%
05.06.2020, 17:50, Wiener Börse

Weitere Werte aus dem Artikel

ROTX RON 18.401,25 Pkt.-2,06%

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "HTX HUF" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten