Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Visa erreicht Ziel von 100 Prozent Regenerativstrom

BUSINESS WIRE

Im Rahmen der Verpflichtung des Unternehmens zu Nachhaltigkeit hat Visa sein Ziel erreicht, bis zum Jahr 2020 100 Prozent Regenerativstrom über Energiequellen wie Solar- und Windenergie zu gewinnen.

Visa (NYSE:V) hat heute bekanntgegeben, dass das Unternehmen sein Ziel erreicht hat, bis 2020 100 Prozent Regenerativstrom zu nutzen. Damit folgt Visa weiter seiner Verpflichtung, bei allen seinen Tätigkeiten in 131 Zweigstellen in 76 Ländern und vier globalen Bearbeitungszentren verantwortungsvoll und nachhaltig mit gutem Beispiel voranzugehen.

Seit sich Visa im Jahr 2018 das Ziel von 100 Prozent Regenerativstrom gesetzt hat, konnte das Unternehmen in den Einrichtungen seines Portfolios weltweit schnell Maßnahmen umsetzen. Hierfür wurde ein nachhaltiger Mix erneuerbarer Energiequellen wie Solar- und Windenergie gefördert.

„Bei Visa können wir sowohl Verantwortung als auch eine Gelegenheit darin erkennen, umfassende Veränderungen hin zu einer nachhaltigen, inklusiven Zukunft in die Wege zu leiten“, sagte Al Kelly, Geschäftsführer von Visa Inc. „Ich bin stolz auf die Investitionen, die wir in unsere Infrastruktur getätigt haben, um diesen bedeutenden Meilenstein bezüglich erneuerbarer Energien zu erreichen. Wir werden der Rolle unseres Unternehmens und unserer Branche beim Übergang zu einer saubereren globalen Wirtschaft weiterhin Priorität einräumen.“

In Zusammenarbeit mit lokalen Versorgungsunternehmen und wettbewerbsfähigen Anbietern auf dem Strommarkt konnte Visa die auf jedem Markt verfügbaren Optionen für erneuerbare Energien nutzen, die dem Ansatz der verschiedenen Länder beim Regenerativstrom jeweils am besten entsprechen. Visa konnte Investitionen in lokalen Regenerativstrom auf Märkten tätigen, in denen das Unternehmen größere Anlagen betreibt. Dazu zählen vier Standorte in den USA und dem Vereinigten Königreich, die für 80 Prozent des globalen Stromverbrauchs von Visa verantwortlich sind. Als konkrete Maßnahmen hat sich Visa für Regenerativstromprogramme angemeldet, die von Total Energy im Vereinigten Königreich, Xcel Energy in Colorado, Austin Energy in Texas und Peninsula Clean Energy in der San Francisco Bay Area angeboten werden.

Im Sinne der Verpflichtung des Unternehmens zur Förderung des Übergangs hin zu Regenerativstrom akzeptierte und befolgte Visa ferner die Richtlinien von RE100. Diese weltweite Gemeinschaft einflussreicher Unternehmen unter Führung von The Climate Group in Zusammenarbeit mit CDP hat sich dem Ziel von 100 Prozent erneuerbarem Strom verpflichtet. Außerdem wurde Visa Mitglied der Renewable Energy Buyers Alliance (REBA) und unterschrieb die Prinzipien der Renewable Energy Buyers.

Durch den Kauf von 100 Prozent Regenerativstrom senkt Visa die Treibhausgasemissionen durch den vom Unternehmen erzeugten Strom (Scope 2-Emissionen) und reduziert dabei die betrieblichen Emissionen seiner Anlagen und Datenzentren gegenüber der Baseline des Unternehmens von 2014 um fast 90 Prozent.

„Wir gratulieren Visa zu seiner aufregenden Mitteilung, dass das Unternehmen sein Ziel von 100 Prozent Regenerativstrom erreichen konnte. Das zeigt, dass es Unternehmen möglich ist, schnell zu sauberer Energie zu wechseln“, erklärt Amy Davidsen, Executive Director Nordamerika, The Climate Group. „Ebenfalls beeindruckend ist, dass Visa mit anderen wichtigen Interessenvertretern zusammengearbeitet hat, um die Kapazitäten beim Regenerativstrom in den Gebieten zu erhöhen, in denen diese tätig sind. Derartiges Führungshandeln trägt zur Veränderung des Marktes bei und reduziert die Treibhausgasemissionen.“

Visa wird sein Engagement für die Förderung einer nachhaltigeren Zukunft im Rahmen seiner Geschäftstätigkeiten sowie im allgemeinen Ökosystem des Handels fortsetzen. Innerhalb der Geschäftstätigkeiten von Visa haben die Standorte des Unternehmens weltweit Maßnahmen für die Energieeffizienz implementiert, um diese Verpflichtung einhalten zu können. Dazu zählen eine Verpflichtung zu Planung und Betrieb von Gebäuden auf Basis der Prinzipien von LEED, die Nachrüstung von Beleuchtungen und HLK-Anlagen sowie eine effiziente Richtlinie für Elektronik, nach der mindestens 90 Prozent der neuen elektronischen Geräte in den größten Büros auf dem Visa-Unternehmenscampus entweder den Zertifizierungsnormen von ENERGY STAR oder denen von EPEAT entsprechen.

„Angesichts des zunehmenden weltweiten Augenmerks auf die globalen Herausforderungen durch den Klimawandel erkennen und verstehen wir die Notwendigkeit, dass wir eine führende Rolle beim Aufbau einer nachhaltigeren Zukunft spielen“, sagte Douglas Sabo, Vice President und Leiter unternehmerische Gesellschaftsverantwortung und Nachhaltigkeit bei Visa Inc. „Für Visa zeigt dieser Erfolg, wie sehr wir uns dafür engagieren, eine positive Kraft zu sein und bei nachhaltigen Geschäftspraktiken die Richtung zu weisen.“

Dieser Erfolg kann an die allgemeine Nachhaltigkeitsstrategie von Visa anknüpfen, der branchenweit Anerkennung zuteil wurde. Visa steht seit 2017 auf dem Dow Jones Sustainability North American Index, ist Mitglied des FTSE4Good Index und wurde im Jahr 2018 von Sustainalytics im Bereich Software und Services als „Outperformer“ genannt. Sustainalytics ist einer der führenden weltweiten Anbieter von Studien und Bewertungen zu ESG (Environmental, Social, and Governance – Umwelt, Soziales und Governance) sowie zur Corporate Governance für Investoren. Wenn Sie sich über weitere Auszeichnungen und Preise informieren wollen, lesen Sie bitte Visa’s 2018 Corporate Responsibility and Sustainability Report (Bericht zur unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung und Nachhaltigkeit 2018 von Visa).

Die Verpflichtung von Visa zur Nachhaltigkeit reicht zudem über das Unternehmen selbst hinaus. Zu den laufenden Bemühungen des Unternehmens zählt:


  • Arbeit zur Behebung von Schwierigkeiten von öffentlichem Nahverkehr und urbaner Mobilität

  • Partnerschaft bei einer in 25 Ländern durchgeführten Studie zu Verbrauchern und gesundem, nachhaltigem Leben

  • Beitrag zum Start von Travalyst, einer Initiative zu nachhaltigem Reisen und Tourismus

  • Zusammen mit zweckorientierten Marken Partner bei der Gründung von Brands for Good, einer Initiative zum Aufbau einer Bewegung, mit der nachhaltiges Leben attraktiver, lohnender und zugänglicher gemacht werden soll

Über Visa Inc.

Visa ist der weltweite Marktführer im digitalen Zahlungsverkehr. Es ist unser Auftrag, die Welt durch das innovativste, zuverlässigste und sicherste Zahlungsnetzwerk zu verbinden und so Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften zum Erfolg zu verhelfen. Unser fortschrittliches Transaktionsverarbeitungsnetzwerk VisaNet gewährleistet sicheres und zuverlässiges Bezahlen rund um die Welt und bietet Kapazitäten zur Verarbeitung von mehr als 65.000 Transaktionsmeldungen pro Sekunde. Der unermüdliche Fokus des Unternehmens auf Innovationen ist ein Motor für das schnelle Wachstum des vernetzten Handels über alle Geräte. So wie sich die Welt zunehmend von analog zu digital entwickelt, setzt Visa unsere Marke, Produkte, Mitarbeiter, unser Netzwerk und unsere breite Präsenz dafür ein, die Zukunft des Handels neu zu gestalten. Weitere Informationen finden Sie unter usa.visa.com/about-visa.html, usa.visa.com/visa-everywhere/blog.html und @VisaNews.

Über RE100

Unter der Leitung von The Climate Group in Partnerschaft mit CDP ist RE100 eine gemeinschaftliche Initiative, bei der die einflussreichsten Firmen der Welt zusammenarbeiten, die sich der Nutzung von 100 % erneuerbaren Energien verpflichtet haben. Erneuerbaren Energien sind eine intelligente Geschäftsentscheidung. Sie ermöglichen mehr Kontrolle über die Energiekosten, während Unternehmen so gleichzeitig ihre Ziele bei der Emissionssenkung besser erreichen können. Die Mitglieder von RE100, darunter Unternehmen der Global Fortune 500, können Gesamtumsätze von über 5,4 Billionen USD verbuchen und sind in verschiedensten Sektoren tätig – von der Informationstechnologie bis hin zur Autoproduktion. Gemeinsam senden sie ein starkes Signal an politische Entscheidungsträger und Investoren, den Übergang zu einer sauberen Wirtschaft schneller zu vollziehen. Besuchen Sie RE100.org, und folgen Sie #RE100 auf Twitter.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200116005255/de/

Lindy Mockovak

Lindy.mockovak@visa.com

Telefon: 415.805.5736

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Visa Aktie

  • 207,76 USD
  • +1,49%
21.01.2020, 19:13, NYSE

onvista Analyzer zu Visa

Visa auf kaufen gestuft
kaufen
2
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 207,76 €.
alle Analysen zu Visa
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Visa (4.124)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Visa" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten