Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Volkswagen baut in Dresden neues Team für 'Internet der Dinge' auf

dpa-AFX

DRESDEN (dpa-AFX) - Der Autokonzern Volkswagen stellt am Standort Dresden ein neues Kompetenzteam mit 22 Mitarbeitern zum "Internet der Dinge" zusammen. Das Smart Production Lab wird sich um die Entwicklung von Softwarelösungen für die vernetzte Fertigung in Fabriken kümmern, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Das Team soll im September seine Arbeit aufnehmen. "Mit der Digitalisierung verändern sich die Prozesse und Systemlandschaften in allen Bereichen", erklärte Martin Hofmann, IT-Chef des Konzerns. Deshalb müsse das Expertenwissen in dem Bereich ausgebaut werden.

Für den Standort Dresden hätten unter anderem die Vorreiterrolle der Technischen Universität Dresden in der Kommunikationstechnologie sowie die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden gesprochen, sagte Jan Wipke, Leiter des Smart Production Labs.

Volkswagen betreibt weitere Smart Production Labs in Wolfsburg, Barcelona, Berlin, München und San Francisco. Themen sind etwa künstliche Intelligenz, Big Data sowie virtuelle Realität./krk/DP/edh

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 142,34 EUR
  • -1,13%
22.10.2018, 17:35, Xetra
CitiFirst Blog

onvista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf übergewichten gestuft
kaufen
52
halten
12
verkaufen
5
75% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 210,00 €.
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (23.038)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Volkswagen VZ" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten