Vonovia trotzt Pandemie-Folgen - Operativer Ertrag steigt deutlich

Reuters

Düsseldorf (Reuters) - Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia ist auch zu Jahresbeginn ohne Blessuren durch die Corona-Pandemie gekommen.

Im ersten Quartal erhöhte sich der Gewinn aus dem operativen Geschäft (Group FFO) - die bei Immobilienfirmen zentrale Kennziffer - vor allem durch organisches Wachstum wie Neubau und Modernisierung von Wohnungen um 14,1 Prozent auf 382,9 Millionen Euro, wie der Bochumer Dax-Konzern am Dienstag mitteilte. "Unser Geschäftsmodell zeigt sich weiterhin krisenfest und widerstandsfähig", sagt Vonovia-Chef Rolf Buch. Seine Jahresprognose bestätigte der Konzern. Für 2021 peilt Vonovia damit weitere Zuwächse an: Der Group FFO werde von fast 1,35 Milliarden Euro auf rund 1,415 bis 1,465 Milliarden Euro zulegen, stellte Vonovia erneut in Aussicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Vonovia Aktie

  • 53,90 EUR
  • +0,52%
21.06.2021, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Vonovia

Vonovia auf kaufen gestuft
kaufen
49
halten
5
verkaufen
0
9% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 54,12 €.
alle Analysen zu Vonovia
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Vonovia (6.407)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten