Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Vorbörse: Beruhigung im Handelsstreit der USA und China dürfte Dax Rückenwind liefern 

dpa-AFX
Vorbörse: Beruhigung im Handelsstreit der USA und China dürfte Dax Rückenwind liefern 

Die Aussicht auf einen weiterhin florierenden Welthandel dürfte dem Dax nach dem verlängerten Wochenende Rückenwind verleihen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Dienstagmorgen rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 13 150 Punkte und damit 0,55 Prozent über seinem letzten Schluss. Damit würde er seinen jüngsten Aufwärtstrend fortsetzen.

USA und China nähern sich im Handelskonflikt an. China will künftig mehr amerikanische Güter und Dienstleistungen erwerben. Gelöst ist der Konflikt damit aber ebenso wenig, wie die Handelsspannungen zwischen Europa und den USA. Zudem blicken die Anleger nach Italien und die Pläne der neuen Regierung. Sie will vom Sparkurs abrücken und milliardenschwere Vorhaben wie Steuersenkungen durchsetzen.

An den Finanzmärkten zogen bereits vor der offiziellen Regierungsbildung die Risikoaufschläge für italienische Staatsanleihen an und der italienische Aktienmarkt geriet unter Druck. Ansonsten hielten sich die Auswirkungen allerdings in Grenzen./mis/zb

USA: - DEUTLICH IM PLUS - Der Dow Jones Industrial hat die im Verlauf übersprungene Marke von 25 000 Punkten bis zum Zieleinlauf verteidigt. Der Index ging mit einem Aufschlag von 1,21 Prozent auf 25 013,29 Zähler aus dem Handel. Seit Mitte März hatte der Dow dieses Niveau bis Montag nicht wieder erreicht. Am Wochenende hatten sich China und die USA in ihrem Streit um Handelspolitik angenähert.

ASIEN: - CSI UND NIKKEI MINUS - In Asien haben die Aktienmärkte am Dienstag größtenteils nachgegeben. Die Abschläge hielten sich dabei jedoch in Grenzen. So stand der japanische Leitindex Nikkei 225 rund 45 Minuten vor Handelsende mit 0,14 Prozent im Minus. In China verlor der CSI 300 zuletzt 0,6 Prozent. Nach oben ging es dagegen in Hongkong und Seoul.

Termine für den 22. Mai:

TERMINE UNTERNEHMEN
14:00 A: OMV Hauptversammlung, Wien
14:30 D: bet-at-home.com Hauptversammlung
15:00 USA: Merck & Co Hauptversammlung

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
GB: Shell Hauptversammlung
USA: AutoZone Q3-Zahlen
USA: Kohl's Corp Q1-Zahlen

TERMINE KONJUNKTUR
D: Bundesfinanzministerium Monatsbericht 05/18
10:00 E: Handelsbilanz 03/18
14:00 HU: Zentralbank, Zinsentscheid
16:00 USA: Richmond Fed Herstellerindex 05/18

SONSTIGE TERMINE
USA: US-Präsident Donald Trump empfängt Südkoreas Präsident Moon Jae In im Weißen Haus

HINWEIS HK / SK: Feiertag, Börsen geschlossen

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MESZ.

Foto: Pavel Ignatov / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX Index

  • 12.441,81 Pkt.
  • +0,67%
14.08.2018, 09:12, Xetra
CitiFirst Blog

Zugehörige Derivate auf DAX (181.705)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten