Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Vorbörse: DAX dürfte Fed-Entscheidung nicht schmecken!

onvista

Ein etwas schnelleres Ende der Niedrigzinspolitik durch die US-Notenbank Fed könnte dem deutschen Aktienmarkt am Donnerstag ein wenig den Wind aus den Segeln nehmen. Der Broker IG taxierte den Dax knapp zwei Stunden vor dem Start 0,26 Prozent tiefer auf 12 857 Punkte.

Vorbörse: DAX dürfte Fed-Entscheidung nicht schmecken!

Die Fed hatte den Leitzins erwartungsgemäß angehoben, für den weiteren Jahresverlauf nun aber zwei weitere Zinsschritte in Aussicht gestellt statt wie bisher einen. Das hatte bereits die Wall Street unter Druck gebracht, die sich allerdings weiter auf recht hohem Niveau bewegt.

Im Auge behalten werden sollte am Donnerstag auch der Kurs des Euro, der trotz der Signale der Fed im Vergleich zum US-Dollar zulegte. Ein stärkerer Euro könnte tendenziell den Dax belasten, der zur Wochenmitte ohnehin abermals am Widerstand über 12 900 Punkten nach unten abgeprallt war.

Für Bewegung am Devisen- und dem Aktienmarkt könnte nach dem Mittag die Europäische Zentralbank sorgen. Sie steht vor einer richtungweisenden Debatte über ihr billionenschweres Wertpapierkaufprogramm. Offen ist, wie es nach dem Spätsommer mit den Wertpapierkäufen weitergehen soll.

USA: – MINUS – Die Aussicht auf ein höheres Tempo bei den Leitzinsanhebungen hat den US-Leitindex Dow Jones Industrial leicht ins Minus gedrückt. Höhere Zinsen können Aktien im Vergleich zu Anleihen in einem schlechteren Licht erscheinen lassen. Die wichtigsten technologielastigen Aktienindizes schlossen wenig verändert.

ASIEN: – BERGAB – An Asiens Aktienmärkten geben die Kurse am Donnerstag zur Stunde nach. Eine Reihe volkswirtschaftlicher Indikatoren in China hatte zuvor nahegelegt, dass sich die Wirtschaft in dem Land abschwächt. Die Aktienmärkte in Japan, Hongkong und China liegen jeweils zwischen 0,6 und 0,8 Prozent im Minus.

Devisen: Der Euro hat am Donnerstag vor mit Spannung erwarteten Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) leicht zugelegt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1810 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Der Dollar konnte von der Zinsanhebung der US-Notenbank Fed vom Vorabend nur kurzzeitig profitieren. Die EZB hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1764 Dollar festgesetzt.

Wirtschafts- und Finanztermine am Donnerstag, den 14. Juni:

TERMINE UNTERNEHMEN

07:40 D: Gerry Weber Halbjahreszahlen (11.30 h Call)
10:00 D: MLP Hauptversammlung, Wiesloch
11:00 D: Cancom Hauptversammlung, München

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE

D: Bertrandt Q2-Zahlen
F: Exane BNP Paribas European CEO Conference u.a. mit Givaudan, Roche, Vonovia (Tag 3 von 3)
USA: Adobe Systems Q2-Zahlen
USA: Groupon Hauptversammlung

TERMINE KONJUNKTUR

08:00 D: Verbraucherpreise 05/18 (endgültig)
08:45 F: Verbraucherpreise 05/18 (endgültig)
10:00 PL: Verbraucherpreise 05/18 (endgültig)
10:30 GB: Einzelhandelsumsatz 05/18
13:45 EU: EZB-Ratssitzung mit Zinsentscheid in Riga/Lettland
14:30 Pk mit Notenbankpräsident Mario Draghi
14:30 USA: Einzelhandelsumsatz 05/18
14:30 USA: Im- und Exportpreise 05/18
14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
16:00 USA: Lagerbestände 04/18
17:00 D: Rede von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker im bayerischen Landtag, München

SONSTIGE TERMINE

12:30 EU: EU-Kommission präsentiert Vorschläge zur Europäischen Nachbarschaftspolitik im kommenden Jahrzehnt Die Vorschläge sind Teil der mittelfristigen Finanzplanung in den Jahren 2021 bis 2027.
17:00 RU: Eröffnungsspiel Fußball-WM Russland-Saudi-Arabien, Moskau
18:30 D: Forum „Finanzplatz Frankfurt“ der CDU Hessen mit einem Gastvortrag von Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer (Börse Frankfurt)
D: Fortsetzung der IT-Messe Cebit 2018°

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch übernimmt die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH keine Haftung für die Richtigkeit. Alle Zeitangaben erfolgen in MESZ.

Foto: Pavel Ignatov / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX Index

  • 12.497,15 Pkt.
  • -0,11%
22.06.2018, 16:41, Xetra

Zugehörige Derivate auf DAX (185.919)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten