VW beendet Kurzarbeit in Deutschland

Reuters

Hamburg (Reuters) - Volkswagen beendet nach gut drei Monaten die Corona-bedingte Kurzarbeit in Deutschland.

VW beendet Kurzarbeit in Deutschland

Ab Mittwoch solle in den Werken der Marken VW Pkw, der VW-Transportersparte und in den VW-eigenen Zulieferbetrieben die Kurzarbeit beendet werden, teilten die Wolfsburger am Dienstag mit. VW hatte wegen des Arbeitsausfalls durch die Coronavirus-Pandemie Mitte März die Produktion gestoppt und wenige Tage später für rund 80.000 Beschäftigte in Deutschland Kurzarbeit angekündigt.[nL8N2BH72U] Mit dem Wiederanlaufen der Bänder Ende April war die Zwangspause für viele Mitarbeiter bereits beendet worden. Im Verlauf des Juni waren nach Unternehmensangaben noch etwa 20.000 Beschäftigte betroffen.

Durch die Öffnung der Autohäuser und die Angebote zur Verkaufsförderung habe sich die Auftragslage zuletzt positiv entwickelt, teilte VW mit. Die Auslastung der deutschen VW-Werke liege derzeit zwischen 75 und 95 Prozent des Produktionsniveaus vor Beginn der Pandemie. Es sei jedoch schwierig, die weitere Entwicklung einzuschätzen. Man beobachte die Entwicklung, um gegebenenfalls gegensteuern zu können. Im Mai waren die Auslieferungen der Marke mit dem VW-Logo noch um rund 30 Prozent im Jahresvergleich geschrumpft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 135,60 EUR
  • +0,13%
09.07.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf übergewichten gestuft
kaufen
63
halten
20
verkaufen
2
74% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 136,04 €.
alle Analysen zu Volkswagen VZ
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (18.064)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Volkswagen VZ" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten