Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

VW erwartet in Abgasskandal unter 20 Mrd Euro Lasten

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Die mit der US-Regierung ausgehandelte Strafe im Dieselskandal wird die Rückstellungen von Volkswagen einem Insider zufolge voraussichtlich um maximal rund zwei Milliarden auf 20 Milliarden Euro erhöhen.

Die gesamten Rückstellungen seit 2015 dürften eher unter dieser Summe liegen als darüber, sagte eine mit der Sache vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch. "Schätzungen, die von 18 Milliarden plus vier Milliarden ausgehen, sind zu hoch gegriffen." Bisher hat der Wolfsburger Konzern 18,2 Milliarden Euro zur Bewältigung des Abgasskandals beiseitegelegt, davon wurden 16,2 Milliarden Euro schon 2015 in der Bilanz verbucht. Diese Summe sei bisher nicht ausgeschöpft worden, erklärte der Insider. "Wir rechnen mit einer Summe von 16 plus X. Das X dürfte bei zwei bis vier Milliarden Euro liegen", ergänzte er.

Ein Volkswagen-Sprecher lehnte einen Kommentar zu den Angaben ab. Am Dienstagabend hatte Volkswagen fortgeschrittene Gespräche mit dem US-Justizministerium über einen Vergleich bestätigt, der Strafen von 4,3 Milliarden Dollar vorsieht - nach aktuellem Kurs knapp 4,1 Milliarden Euro. Der Insider sagte, es gebe Bestrebungen, die noch nicht einkalkulierten Belastungen als Rückstellungen im vergangenen Jahr zu verbuchen. Das sei möglich, weil die Bilanz für 2016 noch nicht erstellt sei.

Neben den zivilrechtlichen und strafrechtlichen Vergleichen mit US-Behörden sieht sich Volkswagen auch mit Schadenersatzforderungen von Anlegern konfrontiert. Die Belastungen dadurch dürften nach Einschätzung des Konzerns aber deutlich geringer ausfallen als die bisherigen Kosten, sagte der Insider. "Kapitalmarktthemen spielen für uns hauptsächlich in den USA eine Rolle. Da kostet jeder Prozess viel Geld, egal ob Sie den gewinnen oder nicht." Das sei in Europa nicht der Fall, zumal Volkswagen die Ansprüche ohnehin für unbegründet halte.

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 183,72 EUR
  • +2,08%
19.01.2018, 17:35, Xetra
Knock-Out Call auf Volkswagen VZ Anzeige
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HW9A2J 166,0000 9,8871,831,86
HW9CYB open end 175,1261 19,3590,920,95
HW9KUN 178,0000 27,8650,640,66
weitere Produkte
Knock-Out Put auf Volkswagen VZ
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HY9XPP open end 198,0000 9,8571,781,81
HU0CXX open end 189,5000 19,9900,900,92
HU0C3T open end 185,8585 57,4730,290,32
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

onvista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf übergewichten gestuft
kaufen
25
halten
6
verkaufen
2
75% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 213,00 €.
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (23.271)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Volkswagen VZ" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten