Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wall Street nach Fed-Erklärung fast unverändert

HANDELSBLATT

Die Äußerungen der US-Notenbank haben der Wall Street am Mittwoch nicht zu Schwung verholfen. Dow Jones und S&P 500 gingen nach einem Tag mit großen Kurssprüngen fast unverändert aus dem Handel. Die Fed hatte nach der Sitzung ihres Offenmarktausschusses keine Abkehr von ihrer sehr lockeren Geldpolitik angedeutet. Die Erklärung enthielt kaum Neuigkeiten. "Die Fed verschafft sich weiterhin maximale Flexibilität bei ihrer lockeren Geldpolitik", sagte Joseph Trevisani von Worldwidemarkets. Wenn die Fed tatsächlich den Fuß vom Gas nehmen sollte, werde Notenbank-Chef Ben Bernanke dies persönlich bekanntgegeben. Die nächste Gelegenheit bietet sich im September.

Überraschend starke Konjunkturdaten hatten die Stimmung von Aktienanlegern tagsüber noch aufgehellt. Die Privatwirtschaft schuf im Juli mehr Stellen als erwartet. Die Leistung der weltweit größten Volkswirtschaft legte zudem im zweiten Quartal überraschend deutlich zu.

Weitere News

Anzeige
weitere News

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten