Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wallstreet-Ausblick: Anleger nach Rekordhoch im S&P 500 wieder vorsichtig

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Vor den Gesprächen zwischen den USA und China über deren Handelsstreitigkeiten sowie dem Start der internationalen Notenbankkonferenz werden die US-Börsen etwas schwächer erwartet. Nach dem Rekordhoch im S&P 500 am Vortag dürften die Anleger zur Wochenmitte wieder Vorsicht walten lassen. Zudem verunsichern Meldungen aus der Politik. So räumte Michael Cohen, langjähriger Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Verstöße gegen Gesetze zur Wahlkampffinanzierung ein. Er tat dies im Auftrag eines Kandidaten, wie er sagte. Interpretiert wurde dies so, dass er sich damit nur auf Trump beziehen konnte.

Nach vier Handelstagen mit Gewinnen, mit deren Hilfe der Dow Jones Industrial seine Scharte vom Jahresbeginn wieder auswetzte, taxierte der Broker IG den US-Leitindex 0,23 Prozent tiefer bei 25 763 Punkten.

Die Aktien von Praxair dürften im Fokus stehen, nachdem die geplante Fusion mit dem deutschen Gasehersteller und Anlagenbauer Linde zunehmend wackelt. Linde hatte an diesem Tag mitgeteilt, dass es weitere Hürden seitens der Wettbewerbsaufseher gebe. Anlegerschützer aus Deutschland fordern nun den Abbruch. Vorbörslich büßten die Praxair-Papiere allerdings nur moderate 0,5 Prozent ein.

Dagegen ging es um 9 Prozent aufwärts für die Papiere der Navigators Group und um etwas mehr als 3 Prozent abwärts für die von Hartford Financial Services . Der Finanzdienstleister will den Versicherer Navigators für 2,1 Milliarden US-Dollar in bar übernehmen.

Exact Sciences dürften von einer Vertriebspartnerschaft für einen Krebstest mit dem US-Pharmakonzern Pfizer profitieren. Vorbörslich reagierten die Papiere bereits mit einem Kurssprung um 17 Prozent.

Ein paar wenige Nachzügler legten Quartalszahlen vor, darunter das Marktforschungsunternehmen Target , das das beste Quartal seit mehr als 10 Jahren hinter sich hat. Besonders positiv habe das bereinigte Ergebnis je Aktie überrascht, hieß es am Markt. Vor dem Handelsstart ging es hier um 6 Prozent hoch. Getoppt wurde der Kursanstieg allerdings noch von den Papieren des Polstermöbelherstellers La-Z-Boy , dessen Aktien nach einem starken Quartalsumsatz vorbörslich um 17 Prozent hochschossen.

Die Aktien von Zynga dürften zudem von einer positiven Studie des Analysehauses Robert W. Baird profitieren. Die Experten sagen dem Handyspiel "Star Wars" einen langfristigen Erfolg voraus, was die Anteilsscheine des Computerspiele-Herstellers vorbörslich um 8 Prozent nach oben katapultierte./ck/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu S&P 500 (TR) Index

  • 5.165,60 USD
  • -1,89%
14.12.2018, 22:59, außerbörslich

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "S&P 500 (TR)" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten