Warburg Research senkt Ziel für Fresenius SE auf 63 Euro - 'Buy'

SES RESEARCH

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Fresenius SE vor Vierquartals- und Jahreszahlen von 65 auf 63 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Der erste Ausblick des Unternehmens für 2020 habe das Zeug zu enttäuschen, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer am Donnerstag vorliegenden Prognose. Der mittelfristige Ausblick sollte aber bestätigt werden./mf/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 13.02.2020 / 08:15 / MEZ
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Fresenius Aktie

  • 49,66 EUR
  • -0,16%
21.02.2020, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Fresenius

Fresenius auf übergewichten gestuft
kaufen
27
halten
14
verkaufen
0
65% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 49,68 €.
alle Analysen zu Fresenius
Weitere SES RESEARCH-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Fresenius (13.378)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Fresenius" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten