Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Warum diese 4 Goldaktien im August bis zu 19 % zulegten

Fool.de

Was passiert ist

Warum diese 4 Goldaktien im August bis zu 19 % zulegten

Im August erzielten die Edelmetallaktien Barrick Gold, Franco Nevada, Wheaton Precious Metals und Royal Gold laut S&P Global Market Intelligence eine Rendite von 19,4 %, 12,5 %, 13 % bzw. 16,5 %.

In der gleichen Zeit verlangsamte sich die Performance des S&P 500, da der Index, der als Näherungswert für den breiteren Markt dient, im vergangenen Monat um 1,6 % fiel.

Was nun?

Wir können die starke Performance der Aktien von Barrick, Franco-Nevada, Wheaton und Royal Gold im August darauf zurückführen, dass die Anleger zunehmend besorgt über eine drohende Rezession sind. Sie haben also ihr Geld in Silber- und Goldaktien investiert, da diese Edelmetalle in Zeiten wirtschaftlicher und/oder politischer Unsicherheit als sichere Häfen angesehen werden. Sie gelten auch als eine Absicherung gegen Inflation.

Knock-Outs zum Goldpreis

In beiden Richtungen mit festem Hebel Goldpreis handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
Goldpreis-Rohstoff wird steigen
Goldpreis-Rohstoff wird fallen
Höhe des Hebels

Die Angst vor einer Rezession resultiert aus der Verlangsamung des globalen Wachstums und aus der Befürchtung, dass der eskalierende Handelskrieg der Vereinigten Staaten mit China das Wirtschaftswachstum weiter belasten könnte.

Daten von YCharts. Goldpreis und Goldminen-ETF zum Vergleich angegeben.

Barrick Gold ist ein Edelmetall-Minenunternehmen mit Sitz in Toronto, während Franco-Nevada, Wheaton Precious Metals und Royal Gold Streaming-Unternehmen sind. Sie bieten den Minenunternehmen Geld im Voraus im Austausch für das Recht, in Zukunft Edelmetalle zu reduzierten Preisen zu kaufen. Franco und Wheaton sind ebenso wie Barrick kanadische Unternehmen, und haben ihren Sitz in Toronto bzw. Vancouver. Royal Gold hat den Hauptsitz in Denver, Colorado.

Wheaton hatte sich traditionell mehr auf Silber konzentriert, doch das hat sich in den letzten Jahren geändert, und die Aktie beschäftigt sich heute etwas mehr mit Gold als mit Silber. Alle anderen Unternehmen konzentrieren sich hauptsächlich auf Gold. Wheaton ist zudem kein reines Edelmetallunternehmen, sondern investiert auch in Öl- und Erdgasanlagen.

Die Aktien von Streaming-Unternehmen sind in der Regel weniger volatil, da diese Unternehmen nicht die erheblichen Risiken und Kosten haben, die mit dem Betrieb von Minen verbunden sind. Wenn die Goldpreise steigen - wie im letzten Monat, um 7,1 % - übertreffen die Aktien der Minenunternehmen oft die der Streaming-Unternehmen. Das war im August der Fall, als Barrick die beste Performance unter unseren vier Edelmetallaktien erreichte. Auch das Gegenteil ist jedoch der Fall: Wenn die Goldpreise fallen, sind die Minenaktien tendenziell stärker betroffen als die Aktien der Streaming-Unternehmen.

Wenn man die Entwicklung der Goldaktien für mehr als einen Monat betrachtet, erkennt man, dass diese ein großartiges Jahr 2019 erlebt haben, was vor allem auf die solide Performance in den letzten Monaten zurückzuführen ist.

Daten von YCharts.

Das längerfristige Bild ist nicht so schön. In den letzten zehn Jahren - ein Zeitraum, der gut der aktuellen Hausse entspricht, die im Frühjahr 2009 begann - entwickelten sich alle vier Goldaktien bis vor kurzem schlechter als der breitere Markt. Der jüngste Anstieg des Sektors hat die Rendite der Franco-Nevada-Aktie von zehn Jahren (310 %) über die des S&P 500 (256 %) hinaus gesteigert. Die Aktien von Royal Gold und Wheaton haben in den letzten zehn Jahren 240 % bzw. 198 % erreicht. Die Barrick-Aktien sind in diesem Zeitraum um fast 44 % zurückgegangen, was die erhöhte Risikobereitschaft der Minenaktien verdeutlicht. Der Goldpreis ist im Laufe des Jahrzehnts um fast 55 % gestiegen. (Der Silberpreis ist in diesem Zeitraum um fast 4 % gefallen, was ein Grund dafür ist, dass Wheaton den Fokus in den letzten Jahren von Silber auf Gold verlagert hat.)

Wie geht es weiter?

Angesichts der extremen Volatilität der Edelmetallbranche ist sie für die meisten langfristigen Anleger in der Regel nicht gut geeignet. Für die risikoaverse Anleger, die ein gewisses Interesse an Gold oder Silber haben, sind die Streaming-Unternehmen oft eine weniger riskante Wette als die Minenunternehmen.

Schalte jetzt den Rendite-Turbo für dein Portfolio ein!

Mit Dividenden ETF einfach und bequem ein Zusatz-Einkommen am Aktienmarkt erzielen. In unserem brandneuen, kostenlosen Sonderbericht analysieren wir 3 Dividenden ETFs, die wir jetzt spannend finden. Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Beth McKenna auf Englisch verfasst und am 05.09.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2019

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Goldpreis Rohstoff

  • 1.513,26 USD
  • -0,22%
23.09.2019, 09:01, Deutsche Bank Indikation

Zugehörige Derivate auf Goldpreis (Spo... (42.322)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in Rohstoffe investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie mit geringem Risiko in Rohstoffe investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten