Wells Fargo steigert Gewinn deutlich - Weniger Risikovorsorge

Reuters

Washington (Reuters) - Die US-Bank Wells Fargo hat im vergangenen Quartal dank einer geringeren Risikovorsorge für faule Kredite mehr Gewinn gemacht.

Wells Fargo steigert Gewinn deutlich - Weniger Risikovorsorge

Das viertgrößte Geldhaus der USA steigerte den Gewinn um 60 Prozent auf 5,12 Milliarden Dollar, wie Wells Fargo am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten mit einem geringeren Gewinnanstieg gerechnet. "Die Maßnahmen, die wir ergreifen, schlagen sich in unseren Ergebnissen positiv nieder", sagte Vorstandschef Charlie Scharf. Außerdem profitiere die Bank von der wirtschaftlichen Erholung.

Wells Fargo löste wie im vorangegangen Quartal bereits gebildete Risikovorsorge auf, weil sich die Kreditqualität durch den Konjunkturaufschwung verbesserte. Zugute kamen dem Institut auch geringere Kosten für den Konzernumbau. Die Aufwendungen fielen um 13 Prozent auf 13,3 Milliarden Dollar. Die niedrigen Zinsen in den USA belasteten aber die Erträge. Sie gaben insgesamt um fünf Prozent auf 18,8 Milliarden Dollar nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu WELLS FARGO & CO. Aktie

  • 25,95 USD
  • -0,11%
27.10.2021, 22:10, NYSE

Weitere Werte aus dem Artikel

Dow Jones 35.490,69 Pkt.-0,74%

onvista Analyzer zu WELLS FARGO & CO.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten