Wichtiges US-Konjunkturbarometer fällt - Millionen Arbeitslose erwartet

Reuters

New York (Reuters) - Die US-Industrie im Mittleren Westen ist einer Umfrage zufolge im März wegen der Coronavirus-Krise nicht so stark eingebrochen wie befürchtet.

Das als wichtiger Frühindikator für die Entwicklung im ganzen Land geltende Chicago Business Barometer fiel im März um 1,2 auf 47,8 Punkte, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Umfrage des Institute for Supply Management hervorgeht. Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem Rückgang auf 40,0 Zähler gerechnet. Erst ab Werten von 50 wird ein Wachstum signalisiert.

Volkswirte gehen unterdessen davon aus, dass in der vergangenen Woche so viele Arbeitslosenanträge in den USA gestellt worden sind wie nie zuvor. Im Schnitt rechnen die von Reuters befragten Ökonomen mit einem Zuwachs von 3,5 Millionen. Erst in der Woche zuvor hatte es mit 3,28 Millionen einen Negativrekord gegeben. Die Daten werden an diesem Donnerstag vom Arbeitsministerium veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 27.096,00 Pkt.
  • +2,99%
05.06.2020, 23:14, Deutsche Bank Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (25.512)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Dow Jones" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten