Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wirecard: Euphorie kehrt zurück – Deutsche Bank gibt Kaufempfehlung – Aktie macht sich sogleich auf den Weg nach oben

onvista
Wirecard: Euphorie kehrt zurück – Deutsche Bank gibt Kaufempfehlung – Aktie macht sich sogleich auf den Weg nach oben

Eine beeindruckende Geschäftsdynamik mit starkem Ergebniswachstum dürfte die Wirecard-Aktie nach Einschätzung der Deutschen Bank wieder in Richtung ihres Rekordhochs vom September 2018 treiben. Analystin Nooshin Nejati, die die Bewertung übernommen hat, hob die Papiere des Zahlungsabwicklers in einer am Montag vorliegenden Studie von „Hold“ auf „Buy“. Zugleich stockte sie das Kursziel von 170 auf 200 Euro auf, wobei ein kleiner Bewertungsabschlag weiterhin von ihr eingerechnet wird. Das Kurspotenzial sieht sie damit aber immer noch bei rund 42 Prozent.

„Die Geschäfte von Wirecard entwickeln sich in der wettbewerbsintensiven Zahlungsverkehrsbranche sehr gut“, schrieb Nejati. Erfolgreich treibe das Unternehmen seine Expansion in Richtung Großkunden voran, während es gleichzeitig seine Kundenbasis in den Bereichen Finanzwirtschaft und Handel mit Zusatzleistungen zunehmend stärker durchdringe. „Dies sollte zu weiterem Wachstum führen und die Kundenbindung fördern.“ Dabei verwies die Analystin auch auf neue Partnerschaften, Produktinnovationen, Zukäufe und die geographische Expansion, die die Geschäftsdynamik im vergangenen Jahr beeindruckend beschleunigt hätten.

Dies sollte dem Unternehmen bis 2021 ein mit den schnell wachsenden Branchenkollegen vergleichbares, starkes Ergebniswachstum im mittleren 30-Prozent-Bereich bescheren, so die Expertin.

Dass die Wirecard-Aktie dennoch mit einem Bewertungsabschlag von 35 bis 40 Prozent zum Sektor gehandelt wird, führt die Deutsche-Bank-Expertin vor allem auf wiederholte Vorwürfe über Unregelmäßigkeiten eines Wirecard-Managers in Singapur in der „Financial Times“ zurück. Da jedoch nach der Untersuchung einer namhaften Singapurer Kanzlei letztlich nur ein geringfügiger finanzieller Einfluss zu erwarten sei und auch das seit Jahren für Wirecard tätige Wirtschaftsprüfungsinstitut Ernst & Young den Jahresbericht 2018 nach eingehender Prüfung abgezeichnet habe, rechnet Nejati nicht mit großen negativen Überraschungen. Vielmehr erwartet sie, dass sich die Glaubwürdigkeitsbedenken aufgrund der jüngsten Entlastungen zerstreuen. Mit der Einstufung „Buy“ empfiehlt die Deutsche Bank auf Basis der erwarteten Gesamtrendite für die kommenden zwölf Monate den Kauf der Aktie.

Aktie folgt der vorgegebenen Richtung

Nach den unterstützenden Worten seitens der Deutsche Bank Analysten hat sich die Aktie sogleich auf den Weg gemacht und bis zum Mittag ein sattes Plus von 3 Prozent erobert.

Wirecard Tageschart

Sowohl das Geschäftsjahr 2018 als auch der Start ins laufende Jahr ist Wirecard gelungen. Für die Monate von Januar bis März gab es obendrein neue Rekorde zu vermelden. Damit war für viele Anleger die Fehde mit der Financial Times zu den Akten gelegt. Großartige Spuren haben die Unregelmäßigkeiten in Singapur weder in den Zahlen noch in den Geschäftsbeziehungen hinterlassen. Gerade was das operative Geschäft angeht vermeldet Wirecard weiter fleißig neue Kooperationen oder den Ausbau bestehender.

Lesen Sie auch: Wirecard und Telegram planen gemeinsame Payment- und Bankingplattform auf Blockchain-Basis

(onvista/dpa-AFX)

Testsieger onvista bank: Kostenlose Depotführung, nur 5,- € Orderprovision und komfortables Webtrading! Mehr erfahren > > (Anzeige)

DAS WICHTIGSTE DER BÖRSENWOCHE – IMMER FREITAGS PER E-MAIL

Zum Wochenende die Top Nachrichten und Analysen der Börsenwoche!

Hier anmelden >>

Titelfoto: Homepage Wirecard

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Deutsche Bank Aktie

  • 6,03 EUR
  • -1,29%
18.06.2019, 09:14, Xetra
Aktienanleihen
WKNFälligkeitKupon p.a.Seitw.R. p.a.GeldBrief
VA62J9 4,800118,81863,9664,60
VA528J 5,300168,39172,8973,67
VF3LSE 14,50081,21374,0575,08
weitere Produkte
Knock-Out Long
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
VF6B00 5,4000 8,8520,670,68
VF5SLP 5,6000 12,8210,450,46
weitere Produkte
Knock-Out Short
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
VF5JBR 7,2000 4,9441,221,23
VF6B0D 6,6000 9,2410,620,63
VF6GS8 6,4000 14,3470,420,43
weitere Produkte

onvista Analyzer zu Deutsche Bank

Deutsche Bank auf halten gestuft
kaufen
6
halten
46
verkaufen
34
53% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 6,01 €.
alle Analysen zu Deutsche Bank

Zugehörige Derivate auf Deutsche Bank (23.523)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutsche Bank" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten