Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wow! Diese Aktie mit einem KGV von 12 und 4 % Dividendenrendite wächst weiter moderat!

Fool.de
Wow! Diese Aktie mit einem KGV von 12 und 4 % Dividendenrendite wächst weiter moderat!

Eine Aktie, die ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12 besitzt und weiterhin moderat wächst, ist nach manchen Regeln der Value-Investoren ein echter Schnapper. Natürlich, auch eine Dividendenrendite von 4 % oder mehr kann in diesem Kontext eine spannende Ergänzung sein, insbesondere, wenn diese Ausschüttung noch dazu stabil ist. Vieles dreht sich bei Value-Investoren jedoch noch immer um den Gewinn.

Eine Aktie, die per dieser Definition nun günstig sein könnte, wäre die Allianz. Bei einem 2018er-Gewinn je Aktie in Höhe von 17,43 Euro käme der Versicherer beim derzeitigen Kursniveau von 223,40 Euro (08.11.2019, früher Handel) auf in etwa einen solchen Wert. Außerdem würde die 2018er-Dividende in Höhe von 9,00 Euro bei einem solchen Kursniveau einer Dividendenrendite von knapp über 4 % entsprechen.

Das Beste jedoch im Kontext der Allianz: Auch das Wachstum des DAX-Versicherers bleibt in diesem Jahr beständig und konstant. Lass uns daher einmal einen Blick auf ein paar aktuelle Zahlen riskieren.

Knock-Outs zur Allianz Aktie

In beiden Richtungen mit festem Hebel Allianz handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
Allianz-Aktie wird steigen
Allianz-Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Konstanz in Q3, Wachstum auf neun Monate!

Wie wir bei einem Blick auf die ersten neun Monate feststellen können, hielt hier das Wachstum weiterhin an. So hat die Allianz innerhalb dieses Zeitraums beispielsweise die Umsätze um 7,8 % auf 106,9 Mrd. Euro gesteigert. Das operative Ergebnis nahm hingegen um 4,2 % auf 9,1 Mrd. Euro zu, je Aktie blieben hierbei mit einem Ergebnis in Höhe von 14,44 Euro unterm Strich rund 7,8 % mehr hängen als noch im Vorjahreszeitraum. Somit können wir wohl ein Fazit in diesem bisherigen Geschäftsjahr ziehen: Die Allianz wächst weiterhin im mittleren bis höheren einstelligen Prozentbereich.

So manche Investoren mögen sich in den kommenden Tagen vielleicht daran stoßen, dass das Wachstum im dritten Quartal eher entwichen ist und einer Stagnation geglichen hat. So stieg der Umsatz zwar innerhalb dieses Zeitraums noch immer um 8,1 %, allerdings nahm das operative Ergebnis sogar leicht um 0,1 % auf 2,98 Mrd. Euro ab. Nichtsdestoweniger können derartige Schwankungen speziell bei Versicherern so manches Mal auftauchen und Investoren sind in diesen Tagen gut daran beraten, eher das große Ganze und nicht bloß den kleinen Ausblick für drei Monate zu erblicken.

Zudem sollten Investoren nicht vergessen, dass die Allianz weiterhin an den aktuellen Prognosen festhält. So rechnet das Management hier noch immer mit einem Ergebnis in Höhe von 11,5 Mrd. Euro, plus/minus der üblichen 500 Mio. Euro. Wobei die Allianz im Rahmen der aktuellen Berichtssaison festgehalten hat, dass sich dieser Wert, auch in Anbetracht der bisher erzielten 9,1 Mrd. Euro, wohl eher im oberen Bereich dieser Prognose abspielen wird.

Das bedeutet dieses Wachstum für die Dividende

Unterm Strich scheint daher aktuell wirklich viel darauf hinzudeuten, dass die Allianz ihren operativen Wachstumskurs beibehält. Möglicherweise nicht so rasant wie innerhalb der ersten Jahreshälfte, jedoch noch immer stärker, als das Management gemäß der eigenen Prognosen zum Ende des letzten Jahres bekannt gegeben hat.

Auch für Fans der Kapitalrückführungen des Münchener Rückversicherers könnten entsprechend goldene Zeiten bevorstehen. Die Allianz plant schließlich auch weiterhin, gemäß ihrer Dividendenpolitik stets 50 % der Gewinne in Form von Dividenden an die Investoren auszuschütten. Bei einem rasanteren Ergebniswachstum von derzeit 7,8 % aus Sicht jeder einzelnen Aktie dürften im kommenden Jahr daher erneut steigende Ausschüttungen lauern.

Wie hoch diese im Endeffekt ausfallen werden, bleibt natürlich noch ein Rätsel. Genauso wie die Frage, ob die Allianz im kommenden Jahr erneut weitere Mittel für Aktienrückkäufe bereitstellen wird oder die sonstigen Überschüsse eher für Übernahmen und Akquisitionen bereithält. Nichtsdestoweniger dürften sich Investoren hier im kommenden Jahr wohl erneut über einen Milliardenregen freuen. Zumindest deuten die aktuellen Quartalszahlen doch recht deutlich darauf hin.

Spannende, solide Zahlen

Unterm Strich hat die Allianz somit spannende Zahlen präsentiert, die den weiteren Wachstumskurs unterstrichen haben. Eine größere Überraschung oder ein herausragender Erfolg blieb allerdings aus.

Bei der aktuell möglicherweise preiswerten Bewertung könnte Konstanz sowie ein langfristiges, moderates Wachstum jedoch ausreichen, um hier solide Renditen und Kapitalrückführungen zu erhalten. Ein Investment Case, über das man als Investor durchaus einmal nachdenken darf.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2020

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2020. The Motley Fool Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2019

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Allianz Aktie

  • 218,50 EUR
  • +0,41%
22.11.2019, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Allianz

Allianz auf übergewichten gestuft
kaufen
43
halten
12
verkaufen
5
71% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 218,55 €.
alle Analysen zu Allianz
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Allianz (20.402)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten