Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wundertüte EZB – Was packt Mario Draghi heute aus?

onvista
Wundertüte EZB – Was packt Mario Draghi heute aus?

In vielen Fällen sind die Anleger in einer Woche mit EZB-Zinsentscheid vorsichtiger zu Werke gegangen. Diesmal ist die Lage anders. In den vergangenen 3 Wochen hat der Dax über 6 Prozent zugelegt. Natürlich hat die Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China auch seinen Teil dazu beigetragen, trotzdem scheinen Experten und Anleger große Hoffnung auf Mario Draghi zu legen.

Ein bunter Strauß an Maßnahmen

Die Volkswirte erwarten, dass die Währungshüter um ihren scheidenden Notenbankchef Mario Draghi ein ganzes Bündel an Maßnahmen beschließen werden. Sie gehen davon aus, dass der Einlagensatz noch tiefer in den negativen Bereich gesenkt wird. Er liegt bereits bei minus 0,4 Prozent. Negative Sätze bedeuten Strafzinsen für Geldhäuser, wenn sie bei der Notenbank überschüssige Gelder parken. Denn sie sollen diese nicht bei der Zentralbank horten, sondern als Kredite an die Wirtschaft weiterreichen.

Knock-Outs zum DAX

In beiden Richtungen mit festem Hebel DAX handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
DAX-Index wird steigen
DAX-Index wird fallen
Höhe des Hebels

Viele Ökonomen erwarten zudem, dass die EZB den Banken mit Erleichterungen entgegenkommen wird. So sollen die Folgen schärferer Strafzinsen für sie abgemildert werden. Als Teil des Pakets wird auch mit einem neuen Zinsausblick gerechnet. Bislang stellt die EZB bis mindestens zur Jahresmitte 2020 gleichbleibende oder tiefere Schlüsselzinsen in Aussicht.

Experten halten zudem eine Neuauflage der im Dezember beendeten Anleihenkäufe für möglich, die bis dahin ein Volumen von 2,6 Billionen Euro erreicht hatten. Allerdings hatten mehrere Notenbanker, darunter Bundesbank-Präsident Jens Weidmann und Frankreichs Notenbank-Chef Francois Villeroy de Galhau, zuletzt Bedenken gegen erneute Käufe geäußert.

Testsieger onvista bank: Kostenlose Depotführung, nur 5,- € Orderprovision* und komfortables Webtrading! Mehr erfahren >>(Anzeige)

Kann Draghi bei dieser Erwartungshaltung überhaupt noch Überraschen?

Auf den Punkt gebracht dürfte die Stimmung am Markt von dem Anleihenkaufprogramm abhängen. Die restlichen aufgeführten Maßnahmen werden so oder so erwartet. Umstritten ist lediglich, ob die EZB ein neues QE-Programm auflegt. Die Entscheidung in dieser Sache, dürfte die weitere Entwicklung an den Aktienmärkten bestimmen.

Sollte die EZB tatsächlich ein neues Anleihenkaufprogramm starten, dann macht es Draghi seiner Nachfolgerin Christine Lagarde nicht gerade einfach. Die designierte EZB-Chefin würde an die Spitze der EZB kommen und hätte fast gar keine geldpolitischen Pfeile mehr im Köcher. Außerdem bleibt weiter umstritten, ob ein neues QE-Programm tatsächlich eine Wirkung enthalten könnte.

Trotzdem ist das Anleihenkaufprogramm wohl heute der ausschlaggebende Punkt. Eigentlich kann Draghi nur in dieser Hinsicht noch überraschen beziehungsweise liefern, denn auch nicht wenige rechnen mit diesem Schritt. Die Möglichkeit einer Enttäuschung ist daher groß. Ein verlockendes Szenario für Short-Seller. Die könnten sich schon auf die Lauer gelegt haben, da eine enttäuschende Reaktion der Märkte durchaus möglich ist. Sollte Draghi liefern und ein QE-Programm starten, dann könnten eventuell einige auf dem falschen Fuß erwischt werden. Die müssten dann schnell handeln und davon könnte der Dax wiederum auch ohne große Überraschung von Draghi profitieren.

Die Spannung steigt und in ein paar Stunden sind wir alle ein Stück schlauer. Und sollte Draghi tatsächlich enttäuschen, dann bleibt ja noch die Fed. Die amerikanische Notenbank ist nächste Woche an der Reihe und wird heute bestimmt auch ganz genau auf die Entscheidung der EZB schauen.

Von Markus Weingran

DAS WICHTIGSTE DER BÖRSENWOCHE – IMMER AM WOCHENENDE PER E-MAIL

Zum Wochenende die Top Nachrichten und Analysen der Börsenwoche!

Hier anmelden >>

Foto: Alexandros Michailidis / Shutterstock.com

- Anzeige -

Schalte jetzt den Rendite-Turbo für dein Portfolio ein!

Mit Dividenden ETFs einfach und bequem ein Zusatz-Einkommen am Aktienmarkt erzielen. In unserem brandneuen, analysieren wir 3 Dividenden ETFs, die wir jetzt spannend finden. Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 12.410,74 EUR
  • -0,21%
20.09.2019, 21:59, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (328.740)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten