Zalando und Delivery Hero: Auch optimistische Analystenstimmen können die Krisengewinner derzeit nicht mehr beleben

onvista · Uhr

Optimistische Analystenstimmen zu Delivery Hero und Zalando sind am Dienstag nicht recht zu den Anlegern vorgedrungen. Die Papiere des Essenslieferanten setzen ihren Rutsch auf dem tiefsten Niveau seit Mai 2020 fort und verloren als schwächster Dax -Wert 3,2 Prozent. Auch die Aktien des Modehändlers Zalando zeigten sich mit minus 0,6 Prozent immerhin schwächer als Hellofresh . Alle drei Unternehmen hatten stark von der Pandemie profitiert und leiden nun unter Skepsis für die Zeit der Normalisierung.

Der irische Broker Davy hatte Delivery Hero am Morgen mit einem Kursziel von 140 Euro empfohlen und signalisiert damit ein Erholungspotenzial von 85 Prozent. Der bisherige Höchststand der Papiere lag Anfang 2021 bei gut 145 Euro. Davy hält Delivery Hero in der hart umkämpften Branche für einen Gewinner.

Jörg Philipp Frey von Warburg sprach sich derweil für den Kauf von Zalando-Papieren aus, auch wenn er kurzfristig kaum Impulse sieht. Der Markt sei inzwischen aber gut auf die Abschwächung im Zuge der auslaufenden Pandemie eingestellt, die viele Anleger durch die Omikron-Welle erwarteten. Mit Blick auf die mittelfristigen Ziele sieht Frey Zalando in der Spur.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: solarseven / Shutterstock.com

Testsieger onvista bank: Kostenlose Depotführung, nur 5,- € Orderprovision und komfortables Webtrading! Mehr erfahren > > (Anzeige)