Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Zeitung - Bis zu 410.000 Jobs in Deutschland durch E-Mobilität gefährdet

Reuters

Berlin (Reuters) - Durch die Umstellung auf Elektromobilität sind in Deutschland einem Zeitungsbericht zufolge bis 2030 bis zu 410.000 Arbeitsplätze gefährdet.

Zeitung - Bis zu 410.000 Jobs in Deutschland durch E-Mobilität gefährdet

Allein in der Produktion von Motoren und Getrieben könnten 88.000 Stellen wegfallen, berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung auf einen Bericht der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität (NPM). Der Verband der Automobilindustrie (VDA) warnte dem Bericht zufolge aber vor Schwarzmalerei. Das Horrorszenario von 410.000 Jobverlusten basiere auf der Annahme, dass es bis 2030 nur in geringem Umfang E-Autos und Batteriezellen aus heimischer Produktion geben werde, sagte VDA-Geschäftsführer Kurt-Christian Scheel der Zeitung. Das sei ein unrealistisches Extremszenario, das so nicht eintreten werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 13.536,41 EUR
  • +0,53%
17.01.2020, 21:59, Citi Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (174.280)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten