Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Zeitung - Fraport plant eigenes Terminal für Billigflieger

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport plant einem Zeitungsbericht zufolge einen eigenen Flugsteig für Billig-Airlines.

Das neue Terminal für zunächst acht, später zwölf Millionen Passagiere werde rund 150 Millionen Euro kosten und möglicherweise schon 2019 in Betrieb gehen, berichtete die Zeitung "Bild am Sonntag". Die Planung sei kürzlich dem Aufsichtsrat vorgestellt worden. Umstritten sei noch der Standort im Süden des Flughafengeländes. Der Flugsteig, den auch die irische Lufthansa-Konkurrentin Ryanair nutzen solle, sei als Erweiterung des Terminals 3 vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige

Kurs zu FRAPORT AG Aktie

  • 48,88 USD
  • -0,30%
10.10.2017, 20:56, FINRA other OTC Issues

onvista Analyzer zu FRAPORT AG

FRAPORT AG auf übergewichten gestuft
kaufen
1
halten
1
verkaufen
0
alle Analysen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "FRAPORT AG" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten