Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern
Push-Kurse:
Drucken Download
Dollarkurs Devisen Wert hinzufügen: zur Watchlist hinzufügen
  • 1,3461 USD
  • -0,0004
  • -0,03%
(Forex)
Umrechnung: 0,999 EUR
Eröffnung1,3466Hoch / Tief (heute) 1,3473 / 1,3455 Performance 1 Monat -0,91%
Vortag1,3465Hoch / Tief (1 Jahr)1,3989 / 1,3104Performance 1 Jahr +2,10%
zur ChartanalyseChart im eigenen Fenster Chart-Einstellungen als Lesezeichen
Tools zum Dollarkurs

Devisen-Schnellsuche

Devisenrechner

1,3462 USD
1,00 EUR = 1,3462 USD
Fakten und Wissenswertes zu Euro/US Dollar

Der US-Dollar ist Landeswährung der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) und darüber hinaus ein vielerorts akzeptiertes Zahlungsmittel. Er gilt zudem als Leit- und Reservewährung und ist die am meisten gehandelte Währung der Welt. Der Anteil am täglichen weltweiten Gesamthandelsumsatz im Devisenmarkt betrug lag im Jahr 2010 bei 84,9 %. Die Unterteilung erfolgt in 100 Cent-Beträgen.Der Wechselkurs EUR/USD gibt das aktuelle Verhältnis Euro zu US-Dollar, ausgedrückt in US-Dollar, an.

Rohstoffpreise notieren größtenteils in US-Dollar, was die Bedeutung dieser Währung für andere Nationen verdeutlicht. Steigt der Dollarkurs, verteuern sich die Rohstoffe für fremde Währungsländer. Wie sensibel Volkswirtschaften darauf reagieren, zeigt vor allem der Ölpreis.

Das Bretton-Woods-System führte im Jahr 1944 den Gold-Dollar-Standard ein und fixierte alle anderen wichtigen Währungen an den US-Dollar. Das System scheiterte jedoch, als die USA die Geldmenge während des Vietnamkrieges so sehr ausweitete, dass es nicht mehr durch Gold gedeckt werden konnte. Seit 1973 besteht das noch heute gültige Fiat-Money-System, das flexible Währungskurse gewährleistet. Der US-Dollar nahm die Rolle des Goldes als Reservewährung für andere Staaten ein und fungiert demnach als die Weltleitwährung.

Mit der Einführung des Euro hat der US-Dollar in seiner Funktion als Weltleitwährung starke Konkurrenz bekommen. Der Euro, die Gemeinschaftswährung der Euro-Zone, ist offizielle und gemeinsame Währung von 17 EU-Mitgliedsstaaten. Vergleicht man den historischen Höchststand des Dollarkurses von 0,8417 Dollar je Euro (Oktober 2000) mit den Kursständen seit der Lehman-Krise, wird die Konkurrenz durch den Euro deutlich. Die US-Dollar Abwertung fand ihren Tiefpunkt Anfang 2009 bei 1,579 US-Dollar je Euro. Seit dem wertet der US-Dollar in Folge der Europa-Krise wieder auf und relativiert den beständigen Verlust der Kaufkraft. Trotzdem schwindet die Bedeutung des US-Dollars aufgrund wachsender US-Defizite, steigender US-Verschuldung und dem steigenden Einfluss anderer Währungen weltweit.

News & Analysen zu Dollarkurs
Anzeige Videoanalyse zum EUR/USD
Anlagealternativen zum Dollarkurs

Derivate nach Markterwartung auf Dollarkurs

Bestimmen Sie hier Markterwartung und Risikobereitschaft und gelangen Sie schnell und einfach zu passenden Produkten.

Wie ist Ihre Markterwartung für Dollarkurs?
stark abwärts leicht abwärts seitwärts leicht aufwärts stark aufwärts
Wie ist Ihre Risikobereitschaft?
gering mittel groß

Derivate-Wissen

Wussten Sie, dass man auch von stagnierenden Devisenkursen profitieren kann?

Bonus-Zertifikate bieten die Möglichkeit auch bei unveränderten Devisenkursen eine Rendite zu erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten

Zugehörige Derivate auf Dollarkurs (10.103)

Social Media zum Dollarkurs

Trendanalyse Dollarkurs

Analyse der Beiträge in Social Media (Twitter & Co) zu Dollarkurs
Buzz: 34% Mehr Informationen: Buzz ist eine Messgröße für die Stärke der Kommunikation über eine Aktie. Der Wert orientiert sich immer an der durchschnittlichen Kommunikation über die jeweilige Aktie. Der Durchschnitt liegt bei 100%.
Sentiment:
-2,1
Mehr Informationen: Sentiment beschreibt die Positivität und Negativität der Kommunikation über eine Aktie.

Das Sentiment wird durch automatisierte Textanalysen in sozialen Medien (z.B. Twitter, Foren, News) berechnet.

Je größer (kleiner) der Sentiment-Wert ist, desto positiver (negativer) ist die Stimmung.

Die Skala ist von -100 Punkte (sehr negativ) bis 100 Punkte (sehr positiv).
weitere Informationen