Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern
OnVista Analyzer

Diese Einzelansicht bietet Ihnen aktuelle Auswertungen zu den Empfehlungen, des von ihnen ausgewählten Unternehmens. Sie haben die Möglichkeit die Aktien Empfehlungen über einen Monat, über 3 Monate, über 6 Monate oder ein ganzes Jahr zu betrachten. Dazu werden Ihnen durchschnittliche Auswertungen der Empfehlungen aus den Analysen präsentiert. Die jeweiligen Analysen finden Sie unten auf der Seite. Zum wechseln der Zeiträume klicken Sie einfach auf die Reiter. Der Inhalt passt sich automatisch an.

E.ON

15 Min. verzögert
20.10.2014 13:15:45 (Xetra)
12,71 EURAbs.in %VortagEröff.Tag52-WochenVolumen
HochTiefHochTiefletztesgesamt
-0,29 -2,23% 13,0012,9612,9912,7015,3712,237893.555.958
E.ONbei OnVista Bank
Chart

Analysen

Durchschnitt der letzten 3 Monate: 40 Analysen

E.ON SE auf halten gestuft
kaufen
11
übergewichten
2
halten
13
untergewichten
6
verkaufen
8
Revisionen der Empfehlung der letzten 3 Monate
Heraufstufungen6
Bestätigungen10
Herabstufungen8

49 Analysen (Treffer: 1-20)

Datum Analyst Empf.
17.10. BoerseGo halten
07.10. INDEPENDENT RESE... halten
06.10. BERNSTEIN kaufen
03.10. BERNSTEIN kaufen
29.09. UBS verkaufen
26.09. BERNSTEIN kaufen
22.09. dpa-AFX halten
22.09. BoerseGo halten
22.09. GOLDMAN SACHS halten
19.09. dpa-AFX halten
19.09. BERENBERG halten
12.09. BoerseGo halten
12.09. dpa-AFX übergewichten
12.09. JP MORGAN übergewichten
05.09. BoerseGo halten
05.09. HSBC untergewichten
29.08. BoerseGo halten
29.08. dpa-AFX kaufen
29.08. EXANE BNP PARIBA... kaufen
28.08. NORDDEUTSCHE LAN... halten

Analyse

Datum der Analyse:
17.10.2014
Währung:
EUR
Alte Empfehlung:
halten vom 22.09.2014
Neue Empfehlung:
halten

E.ON - Sonderangebot für Schnäppchenjäger

E.ON SE - Kürzel: EOAN -WKN: ENAG99 - ISIN: DE000ENAG999

- E.ON SE - WKN: ENAG99 - ISIN: DE000ENAG999 - Kurs: 12,74 € (XETRA)

Auch wenn es kein Investor oder Trader wirklich gerne hören möchte, in Kursverlauf von E.on herrscht derzeit in durchaus spürbaren Ausmaß der Zufall. Damit ist natürlich nicht gemeint, dass Anleger eine Münze werfen und so ihre Tradingentscheidungen treffen, sondern vielmehr, dass klassische Muster und Signale derzeit versagen und die Volatilität Kapriolen schlägt. Dies ist nicht ungewöhnlich, denn genau solche Schwierigkeiten haben wir immer, wenn sich eine Aktie in einer Range bewegt und E.on steckt mittendrin in einer solchen. Sehr deutlich werden die angesprochenen Schwierigkeiten bspw. anhand der großen Unterstützungen bei 12,90 / 12,50 und 11,81 Euro. Mehrfach wurden diese seit 2011 in mehr oder minder größerem Umfang durchbrochen, aber eine Trendbewegung konnte anschließend nicht gestartet werden - typisches Stoppfischen.

GodmodeTrader.de 2014 - Autor: Rene Berteit, Technischer Analyst und Tradingcoach bei GodmodeTrader)