Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Meistgehandelte Anlagezertifikate

Mehr Informationen: Angezeigt werden die Basiswerte mit dem höchsten Wochenumsatz in Anlageprodukte. Über den "+"-Button lassen sich zu jedem Basiswert die 5 meistgehandelten Anlageprodukte der Woche anzeigen

Meistgesuchte Anlagezertifikate

Meistgesuchte Aktienanleihen von Vontobel

sponsored by
WKNBasiswertKupon p.a.Laufzeitaktueller KursDatum/UhrzeitAktion
VZ22LB Airbus Group (E... 5.35% 99,46 24.04. / 12:28
VZ17VY BASF 6.2% 101,00 24.04. / 12:06
VZ3S9Q PEUGEOT S.A. 9.1% 95,86 24.04. / 11:48
VZ3REN Daimler 9.2% 102,36 24.04. / 12:26
VZ2DLA Commerzbank 8.45% 98,76 24.04. / 11:54
VZ06ZR ThyssenKrupp 12.2% 102,38 24.04. / 12:18
VZ3RDT BASF 8% 102,20 24.04. / 12:26
VZ188J Commerzbank 4.5% 101,74 24.04. / 11:49
VT7HM4 Lufthansa 6.9% 100,96 24.04. / 11:51
VZ2DK8 Lufthansa 6.65% 102,14 24.04. / 11:54
alle Aktienanleihen von Vontobel

Renditespiegel Discount-Zertifikate

BasiswertSeitwärtsrendite p.a. Mehr Informationen: Angezeigt wird die Rendite, die das Zertifikat (Restlaufzeit 3 bis 6 Monate) erzielt, wenn der Basiswert bis zum Laufzeitende völlig unverändert bleibt. Max. Ertrag p.a. Mehr Informationen: Angezeigt wird der maximale Ertrag p.a. eines Discount-Zertifikats mit einer Restlaufzeit von 3 bis 6 Monaten für die folgenden drei verschiedenen Szenarien:

  • Cap liegt -15% bis -5% unterhalb des aktuellen Basiswertpreis ("aus dem Geld")
  • Cap liegt -5% bis +5% um den Basiswertpreis ("am Geld")
  • Cap liegt 5% bis 15% oberhalb des Basiswertpreis ("im Geld")
-15% bis -5%-5% bis +5%+5% bis +15%
Deutsche Bank +125,33%+56,13%+34,21%+13,92%
Allianz +75,27%+64,95%+32,87%+11,67%
Deutsche Telekom +63,05%+58,38%+33,41%+13,81%
Bayer +47,09%+57,20%+28,89%+13,95%
VW +43,43%+51,43%+27,19%+12,77%
Lufthansa +37,20%+61,10%+34,88%+16,20%
BMW +33,21%+60,52%+30,71%+12,82%
BASF +28,70%+54,67%+33,65%+12,42%
Daimler +25,58%+41,56%+24,90%+12,91%
Commerzbank +25,46%+49,59%+32,66%+16,61%

Meistemittierte Anlagezertifikate

Mehr Informationen: Angezeigt werden die Basiswerte auf die Anlageprodukte, die von den Emittenten innerhalb eines bestimmten Zeitraums (1 Woche, 1 Monat, 3 Monate) am häufigsten emittiert wurden.

Zertifikate in Zeichnungsfrist

WKNNameEmittentZeichnungsfrist
LB0WV0LBBW Daimler Bonitätsabhängige Anle... Landesbank Baden-Württemberg 08.04.2014 - 25.04.2014
LB0WVXLBBW Deutsche Lufthansa Bonitätsabh... Landesbank Baden-Württemberg 08.04.2014 - 25.04.2014
VZ3S8XProtect Multi Aktienanleihe auf BAS... VONTOBEL 11.04.2014 - 25.04.2014
VZ373DPartizipations-Zertifikat auf einen... VONTOBEL 04.04.2014 - 25.04.2014
WGZ7RKWGZ Easy-Express-Zertifikat K+S AG WGZ BANK AG 24.03.2014 - 25.04.2014
WGZ6N1WGZ Indexanleihe Plus Pro EURO STOX... WGZ BANK AG 31.03.2014 - 25.04.2014
HSH4QYNordic Horizon® ZinsStufen XL K 3/2... HSH NORDBANK 31.03.2014 - 25.04.2014
HSH4QXNordic Horizon® ZinsStufen XL K 2/2... HSH NORDBANK 31.03.2014 - 25.04.2014

Marktverteilung Anlagezertifikate (806.768)

Discount-Zertifikate, Bonus-Zertifikate & Aktienanleihen

Wissenswertes zum Thema Anlagezertifikate

Anlageprodukte gehören zur Gruppe der strukturierten Produkte. Sie werden als strukturierte Produkte bezeichnet, weil sie aus mehreren Komponenten zusammengesetzt sind.

Ihre Preisentwicklung hängt von der Kursentwicklung eines anderen Wertes ab. Dieser Wert kann eine Aktie, ein Index, ein Rohstoff oder die Zinsentwicklung an den Weltmärkten sein. Dieser Wert wird als Basiswert bezeichnet. Somit erhält der Anleger die Möglichkeit, von nahezu jeder beliebigen Kursentwicklung eines bestimmten Basiswertes zu profitieren.

Der Hauptaspekt indem sich Anlage- von Hebelprodukten unterscheiden ist, dass bei Hebelprodukten sowohl der Gewinn als auch der Verlust gehebelt ist und somit höher ist als die jeweilige Wertänderung des Basiswertes. Bei Anlageprodukten ist das Risiko und die Chance jeweils niedriger oder gleichwertig wie der zugrunde liegende Basiswert. Es existieren zahlreiche Produkttypen, die gegenüber einem Direktinvestment Sicherheitsmechanismen oder Kapitalgarantien aufweisen.

Zu den Anlageprodukten zählen Kapitalschutz-Zertifikate, strukturierte Anleihen, Aktienanleihen, Bonus-Zertifikate, Discount-Zertifikate, Express-Zertifikate, Index-Zertifikate, Outperformance-Zertifikate sowie Sprint-Zertifikate.

Anlagezertifikate Schnellsuche

Die häufigsten Suchen
Was sind Memory Express-Zertifikate?

Derivate-Wissen

Welche Anlageprodukte haben das geringste Risiko?

Mit Kapitalschutz-Zertifikaten ist eine Mindestrückzahlung Ihres Investments garantiert.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten

onemarkets Blog

Markt am Abend: DAX® volatil. Adidas, Continental und Deutsche Bank morgen im Fokus! (onemarkets Blog)

Hallo liebe Blog-Leser,was war das denn? Binnen einer Stunde sackte der DAX® um rund 160 Punkte ab! Der Grund: Das Säbelrasseln rund um und in der Ukraine. Die guten Unternehmenszahlen von Apple & Co....

Dow Jones® – Unterhalb der Hochs gescheitert (onemarkets Blog)

Hallo am Nachmittag,nachdem der Dow Jones® Index am Dienstag beinahe seine Allzeithochs bei 16.588 – 16.632 Punkten erreichte, startete gestern eine moderate Konsolidierung. Er erreichte mit dem Rücks...

Setzt Adidas nun zum Sprint an? (onemarkets Blog)

Hallo liebe Blog-Leser,in den vergangenen Handelstagen kam die Aktie des Sportartikelherstellers deutlich aus dem Tritt. Grund waren Streiks bei einem wichtigen Zulieferer in China. Das Unternehmen ha...

onemarkets Blog

Börse Frankfurt Zertifikate Blog

Zertifikate-Volumen: Anstieg im Februar (Börse Frankfurt Blog)

Im Februar stieg das ausstehende Volumen des deutschen Zertifikate-Markts weiter an. Insgesamt erhöhte sich das Marktvolumen um 1,9 Prozent beziehungsweise 1,6 Milliarden Euro. Das positive Marktumfeld begünsti...

Bonus mit Bayer (Börse Frankfurt Blog)

Viel Bewegung in der Pharmabranche: Zum einen kauft der Schweizer Pharmakonzern Novartis für 14,5 Milliarden Dollar die lukrative Krebssparte von GlaxoSmithKline und stößt zur Finanzierung des Deals sein Impfge...

Spekulation auf den Franken (Börse Frankfurt Blog)

Aus Sorge um die hiesige Exportwirtschaft hat die Schweizer Nationalbank (SNB) im September 2011 einen EUR/CHF-Mindestkurs von 1,20 CHF eingeführt. Das heißt: Droht der Franken unter diese Marke zu rutschen, ka...

weitere Artikel

Derivate News