Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern
zur alten Ansicht
Drucken
COMMERZBANK AG Aktie Wert hinzufügen: zur Watchlist hinzufügen Hinzufügen
  • 7,460 USD
  • -0,69
  • -8,46%
WKN
CB0L03Deutschland
ISIN
US2025976059
Symbol
ZZMS
Sektor
Finanzsektor
Realtime Kurse der Börse Stuttgart im Push-Chart aktivieren! Umrechnung: 6,656 EUR

Handelsplatz geschlossen. Öffnungszeiten: 15:30 - 22:00 Uhr.

Handelsplatz geschlossen:Brief n.a.() Kaufen Eröffnung7,54Hoch / Tief (gestern) 7,56 / 7,38 Gehandelte Aktien (gestern)234.454 Stk.
Handelsplatz geschlossen:Geld n.a.() Verkaufen Vortag8,15Hoch / Tief (1 Jahr)14,54 / 7,38Performance 1 Monat / 1 Jahr -21,14% / -40,84%
zur Chartanalyse
Kurse

Alle Kurse zu COMMERZBANK AG ADR

KursquelleAkt. Kurs+/-in %DatumZeitGeld / Brief
Xetra Handelsplatz geschlossen: 6,89 EUR -0,20 -2,90% n.a. / n.a.
Stuttgart Handelsplatz geschlossen: 6,82 EUR -0,30 -4,31% Handelsplatz geschlossen: n.a. / n.a.
Frankfurt Handelsplatz geschlossen: 6,69 EUR -0,64 -8,73% n.a. / n.a.
Berlin Handelsplatz geschlossen: 7,20 EUR +0,22 +3,28% n.a. / n.a.
FINRA other OTC Issues Handelsplatz geschlossen: 7,46 USD -0,69 -8,46% n.a. / n.a.
zur Übersicht Handelsplätze
Kennzahlen

Fundamentale und technische Kennzahlen zu COMMERZBANK AG

Markt Mehr Informationen: Marktkapitalisierung:
Die Marktkapitalisierung gibt den aktuellen Börsenwert eines Unternehmens an und berechnet sich aus der Gesamtzahl der Aktien multipliziert mit dem aktuellen Kurs.

Streubesitz:
Der Streubesitz ist die Menge an Aktien, die nicht in fester Hand sind und am Markt gehandelt werden.
Marktkapitalisierung8.269,31 Mio EURAnzahl Aktien1.252.357.634 Stk.Streubesitz74,89%
Fundamental Mehr Informationen: Ergebnis je Aktie:
Diese Kennzahl steht für den Gewinn pro Aktie nach Steuern.

Dividende je Aktie:
Anteil des Bilanzgewinns je Aktie, der an die Aktionäre ausgeschüttet wird.

Dividendenrendite:
Die Dividendenrendite setzt die vom Unternehmen gezahlte Dividende mit dem Kurs der Aktien ins Verhältnis.

KGV:
Beim "Kurs-Gewinn-Verhältnis" wird der Kurs je Aktie in Bezug zum Gewinn je Aktie gesetzt.

KCV:
Das "Kurs-Cash-Flow-Verhältnis" ist der Quotient aus Cash-Flow je Aktie und dem Aktienkurs.

PEG:
Die Kennzahl Price-Earning to Growth-Ratio (PEG) setzt das KGV eines Geschäftsjahres in Relation zum erwarteten Gewinnwachstum im kommenden Geschäftsjahr.
2017e 2016e 2015e 2014
Ergebnis je Aktie (in EUR) 1,16 1,03 0,90 0,23
Dividende je Aktie (in EUR) 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividendenrendite (in %) 0,00 0,00 0,00 0,00
KGV - - - -
KCV - - - -
PEG - - - -
weitere fundamentale Kennzahlen
Technisch Mehr Informationen: Volatilität:
Die Volatilität beschreibt die Schwankungen eines Kursverlaufs. Sie gibt an, in welcher Bandbreite um einen gewissen Trend sich der tatsächliche Kurs in der Vergangenheit bewegt hat. Je höher die Volatilität, umso risikoreicher gilt eine Aktie.

Momentum:
Das Momentum ist eine Kennzahl zur Beurteilung des Trends des Aktienkursverlaufs. Es wird berechnet aus dem aktuellen Kurs dividiert durch den Kurs vor n Tagen.

RSL- Levy:
Die Relative Stärke (RSL) besagt, daß sich Kurse, die sich in der Vergangenheit positiv entwickelt haben, auch in der Zukunft positiv entwickeln werden. Ein Wert größer 1 sagt, dass die aktuelle Performance besser ist als in der Vergangenheit.

Gleitende Durchschnitte:
Gleitende Durchschnitte werden als arithmetisches Mittel aus einer bestimmten Anzahl von Kursen der Vergangenheit berechnet.
Vola 30T (in %)36,72Momentum 250T0,64Gl. Durchschnitt 38T8,17
Vola 250T (in %)29,87RSL (Levy) 30T0,89Gl. Durchschnitt 100T9,33
Momentum 30T0,78RSL (Levy) 250T0,67Gl. Durchschnitt 200T10,47
weitere technische Kennzahlen
Unternehmensdaten

Stammdaten zu COMMERZBANK AG

WKN
CB0L03
ISIN
US2025976059
Symbol
ZZMS
Land
Deutschland
Branche
Banken
Sektor
Finanzsektor
Typ
USA-Aktienzertifikat
Nennwert
n.a.
Unternehmen
COMMERZBANK AG

Firmenprofil zu COMMERZBANK AG

Die Commerzbank AG zählt zu den führenden Privat- und Firmenkundenbanken in Deutschland. Sie versteht sich als Dienstleister für Privat- und Geschäftskunden, betreut aber auch zahlreiche große und multinationale Firmen. Dabei bietet die Bank ihren rund 15 Millionen Privat- sowie eine Million Geschäfts- und Firmenkunden eine breite Palette an Service- und Beratungsleistungen. Verschiedene Tochtergesellschaften sind auf Spezialgebieten tätig, wie zum Beispiel im Asset Management, im Immobilienbereich oder im Leasing. Kunden im Kapitalmarktgeschäft bietet der Konzern das volle Leistungsspektrum einer internationalen Investmentbank. Mit rund 1.200 Filialen steht den Kunden eines der dichtesten Filialnetze deutscher Privatbanken zur Verfügung. Im Ausland ist sie an den wichtigsten internationalen Wirtschafts- und Finanzzentren mit Tochtergesellschaften, Filialen und Repräsentanzen direkt vertreten. Das Geschäft der Commerzbank ist dort auf institutionelle Kunden und Unternehmen ausgerichtet. An einigen Standorten werden auch vermögende Privatkunden betreut. Über besondere Expertise verfügt die Bank bei der Begleitung ihrer Mittelstandskunden ins Ausland. Sie hat in der finanziellen Abwicklung des deutschen Außenhandels einen weit überdurchschnittlichen Marktanteil. Kernmarkt des Unternehmens ist neben Deutschland auch Polen.Die erreichten Fortschritte bei der strategischen Neuausrichtung des Commerzbank-Geschäftsmodells und die damit verbundene Stärkung der Widerstandsfähigkeit gegenüber unverändert sehr anspruchsvollen Rahmenbedingungen für das Bankgeschäft kommen in unserer Prognose für das Gesamtjahr zum Ausdruck. Für die Kernbank erwarten wir trotz des herausfordernden Konjunktur- und Kapitalmarktumfeldes im laufenden Geschäftsjahr - aufgrund der geplanten konzerninternen Eigenkapitalallokation als Folge des fortgesetzten Abbaus nicht strategischer Portfolios- eine leicht höhere Operative Eigenkapitalrendite als im Vorjahr. Die Aufwandsquote wird sich im Vergleich zum Vorjahr voraussichtlich leicht verringern.Für den Prognosezeitraum 2015 erwarten wir ein Konzernergebnis, das deutlich über dem des Geschäftsjahres 2014 liegt, sowohl vor als auch nach Steuern. Der Anstieg dürfte etwas geringer ausfallen als beim Operativen Ergebnis, da der Aufwand für Bankenabgaben im Jahr 2015 signifikant zunehmen wird. Dementsprechend rechnen wir für die Operative Eigenkapitalrendite im Konzern ebenfalls mit einer deutlichen Verbesserung, während die Aufwandsquote leicht zurückgehen dürfte. Im Berichtsjahr konnte der Commerzbank-Konzern eine signifikante Verbesserung des Economic Value Added gegenüber 2013 verzeichnen. Dies resultierte insbesondere aus dem deutlich höheren Konzernergebnis. Für das laufende Jahr 2015 erwarten wir, dass sich dieser Trend fortsetzt.Update 7.05.2015: 'Wir sind erfolgreich in das Jahr 2015 gestartet. In allen operativen Segmenten sind wir gut unterwegs und haben die Erträge dank gestiegener Aktivitäten unserer Kunden deutlich verbessert. Das Ergebnis konnten wir im ersten Quartal mehr als verdoppeln - und das trotz der Belastungen aus der Europäischen Bankenabgabe und einer Wertkorrektur auf das Heta-Engagement. Für das Geschäftsjahr 2015 planen wir, eine Dividende zu zahlen, und wollen dafür quartalsweise entsprechende Rückstellungen bilden. Ob es am Ende des Jahres reichen wird, müssen wir abwarten', sagte Martin Blessing, Vorstandsvorsitzender der Commerzbank.Update 3.08.2015: 'Wir wollen den nachhaltigen Wachstumskurs der Kernbank auch in der zweiten Jahreshälfte fortsetzen. Im Geschäftsjahr 2015 streben wir daher weiterhin an, die Erträge und Marktanteile zu steigern. Unsere CET-1-Kapitalquote ist mit Blick auf unser Geschäftsmodell komfortabel. Die Rahmenbedingungen für das Bankgeschäft sind und bleiben aber auf absehbare Zeit schwierig. Daher verfolgen wir nach wie vor konsequent unser Ziel, schlanker, effizienter und kundenorientierter zu werden', sagte Stephan Engels, Finanzvorstand der Commerzbank. Mit Blick auf die Risikovorsorge erwartet die Bank für das Geschäftsjahr 2015 unter 1 Milliarde Euro zu bleiben - mit einer geringeren Risikovorsorge sowohl in NCA als auch in der Kernbank. Trotz der konsequenten Umsetzung der Effizienzprogramme bleibt der Kostendruck weiterhin hoch. Die Commerzbank plant weiterhin, eine Dividende für das Geschäftsjahr 2015 zu zahlen.Update 2.11.2015: 'Wir wollen den nachhaltigen Wachstumskurs der Kernbank auch im weiteren Jahresverlauf fortsetzen und streben daher unverändert an, die Erträge und Marktanteile zu steigern. Unsere CET-1-Kernkapitalquote haben wir trotz der vorgenommenen Dividendenabgrenzung weiter auf 10,8 % erhöht. Wir gehen davon aus, dass diese Quote im vierten Quartal mindestens stabil bleiben wird', sagte Stephan Engels, Finanzvorstand der Commerzbank. Mit Blick auf die Risikovorsorge erwartet die Bank für das Geschäftsjahr 2015 unter 0,9 Milliarden Euro zu bleiben - mit einer geringeren Risikovorsorge sowohl in NCA als auch in der Kernbank. Die Verwaltungsaufwendungen dürften - ohne Berücksichtigung der Europäischen Bankenabgabe - im Gesamtjahr leicht über 7 Milliarden Euro liegen.

weitere Infos zu COMMERZBANK AG
Nachrichten

Neu auf OnVista

Gibt es eine bessere Aktie?

Vergleichen Sie Dividende, KGV und viele weitere Kennzahlen von COMMERZBANK AG mit denen anderer Aktien der Branche Banken. Der OnVista Aktien-Finder macht es möglich!

Zum Aktien-Finder

OnVista Analyzer zu COMMERZBANK AG

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten