Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern
zur alten Ansicht
Drucken
RHOEN-KLINIKUM AG Aktie Wert hinzufügen: zur Watchlist hinzufügen Hinzufügen
  • 13,620 USD
  • -2,43
  • -15,14%
WKN
A11989Deutschland
ISIN
US76240P1049
Symbol
Sektor
Chemie / Pharma
Umrechnung: 12,900 EUR

Handelsplatz geschlossen. Öffnungszeiten: 15:30 - 22:00 Uhr.

Handelsplatz geschlossen:Brief n.a.() Kaufen Eröffnung13,62Hoch / Tief (31.07.15) 13,62 / 13,62 Gehandelte Aktien (31.07.15)
Handelsplatz geschlossen:Geld n.a.() Verkaufen Vortag16,05Hoch / Tief (1 Jahr)16,05 / 13,62Performance 1 Monat / 1 Jahr n.a. / -2,92%
zur Chartanalyse
Kurse

Alle Kurse zu RHOEN-KLINIKUM AG INH.-AKT.(UNSP.ADRS)/1/2/ O.N.

KursquelleAkt. Kurs+/-in %DatumZeitGeld / Brief
FINRA other OTC Issu... Handelsplatz geschlossen: 13,62 USD -2,43 -15,14% n.a. / n.a.
zur Übersicht Handelsplätze
Kennzahlen

Fundamentale und technische Kennzahlen zu RHOEN-KLINIKUM AG

Markt Mehr Informationen: Marktkapitalisierung:
Die Marktkapitalisierung gibt den aktuellen Börsenwert eines Unternehmens an und berechnet sich aus der Gesamtzahl der Aktien multipliziert mit dem aktuellen Kurs.

Streubesitz:
Der Streubesitz ist die Menge an Aktien, die nicht in fester Hand sind und am Markt gehandelt werden.
Marktkapitalisierung1.686,43 Mio EURAnzahl Aktien66.962.000 Stk.Streubesitz28,58%
Fundamental Mehr Informationen: Ergebnis je Aktie:
Diese Kennzahl steht für den Gewinn pro Aktie nach Steuern.

Dividende je Aktie:
Anteil des Bilanzgewinns je Aktie, der an die Aktionäre ausgeschüttet wird.

Dividendenrendite:
Die Dividendenrendite setzt die vom Unternehmen gezahlte Dividende mit dem Kurs der Aktien ins Verhältnis.

KGV:
Beim "Kurs-Gewinn-Verhältnis" wird der Kurs je Aktie in Bezug zum Gewinn je Aktie gesetzt.

KCV:
Das "Kurs-Cash-Flow-Verhältnis" ist der Quotient aus Cash-Flow je Aktie und dem Aktienkurs.

PEG:
Die Kennzahl Price-Earning to Growth-Ratio (PEG) setzt das KGV eines Geschäftsjahres in Relation zum erwarteten Gewinnwachstum im kommenden Geschäftsjahr.
2017e 2016e 2015 2014
Ergebnis je Aktie (in EUR) 1,17 1,24 1,19 9,36
Dividende je Aktie (in EUR) - - - -
Dividendenrendite (in %) - - - -
KGV - - - -
KCV - - - -
PEG - - - -
weitere fundamentale Kennzahlen
Technisch Mehr Informationen: Volatilität:
Die Volatilität beschreibt die Schwankungen eines Kursverlaufs. Sie gibt an, in welcher Bandbreite um einen gewissen Trend sich der tatsächliche Kurs in der Vergangenheit bewegt hat. Je höher die Volatilität, umso risikoreicher gilt eine Aktie.

Momentum:
Das Momentum ist eine Kennzahl zur Beurteilung des Trends des Aktienkursverlaufs. Es wird berechnet aus dem aktuellen Kurs dividiert durch den Kurs vor n Tagen.

RSL- Levy:
Die Relative Stärke (RSL) besagt, daß sich Kurse, die sich in der Vergangenheit positiv entwickelt haben, auch in der Zukunft positiv entwickeln werden. Ein Wert größer 1 sagt, dass die aktuelle Performance besser ist als in der Vergangenheit.

Gleitende Durchschnitte:
Gleitende Durchschnitte werden als arithmetisches Mittel aus einer bestimmten Anzahl von Kursen der Vergangenheit berechnet.
Vola 30T (in %)0,00Momentum 250T0,00Gl. Durchschnitt 38T14,72
Vola 250T (in %)0,00RSL (Levy) 30T0,90Gl. Durchschnitt 100T14,72
Momentum 30T0,00RSL (Levy) 250T0,90Gl. Durchschnitt 200T14,72
weitere technische Kennzahlen
Unternehmensdaten

Stammdaten zu RHOEN-KLINIKUM AG

WKN
A11989
ISIN
US76240P1049
Symbol
Land
Deutschland
Branche
Gesundheitsdiens...
Sektor
Chemie / Pharma ...
Typ
USA-Aktienzertifikat
Nennwert
ohne Nennwert
Unternehmen
RHOEN-KLINIKUM AG

Firmenprofil zu RHOEN-KLINIKUM AG

Die RHÖN-KLINIKUM AG ist ein privates, staatlich anerkanntes Klinikunternehmen, das Krankenhäuser errichtet und betreibt. Die einzelnen Kliniken werden in privater Trägerschaft jeweils in der Rechtsform der GmbH oder AG geführt. Die Akutkliniken des Konzerns gehören verschiedenen Versorgungsstufen an: Unter ihnen befinden sich sowohl Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung, Fachkrankenhäuser, Kliniken der Schwerpunktversorgung als auch der Maximalversorgung und eine Universitätsklinik. Die Gesellschaft hat im September 2013 zusammen mit der HELIOS Kliniken GmbH und der Fresenius SE & Co. KGaA einen Anteilskaufvertrag unterzeichnet, wonach Rhön an HELIOS und verbundene Unternehmen ein Portfolio von 43 Kliniken, medizinischen Versorgungszentren und weiteren Beteiligungen verkauft. Zudem soll ein Vertrag mit HELIOS geschlossen werden, um die Bildung von regionalen und überregionalen Netzwerken zur Fortentwicklung des Krankenhausmarktes in Deutschland zu ermöglichen.Für das laufende Geschäftsjahr 2016 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz in der Größenordnung zwischen 1,17 Mrd. und 1,20 Mrd. Euro sowie einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 155 Mio. und 165 Mio. Euro. Auch im laufenden Geschäftsjahr werden ergebnisseitig positive und negative Einmaleffekte im niedrigen bis mittleren zweistelligen Millionenbereich auftreten, die sich teilweise gegenseitig kompensieren. Diese resultieren überwiegend aus der bilanziellen Abwicklung der Transaktion mit Fresenius/Helios, der Erstkonsolidierung und Integration der Kreisklinik Bad Neustadt, aus Sonderbudgets für Innovation und eHealth, offenen Abrechnungsthemen sowie dem Aufbau eines größeren Ambulanzzentrums am Universitätsklinikum Marburg.Update 6.05.2016: Für das laufende Geschäftsjahr 2016 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 1,17 Mrd. EUR und 1,20 Mrd. EUR sowie einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen zwischen 155 Mio. EUR und 165 Mio. EUR.Update 4.08.2016: Für das laufende Geschäftsjahr 2016 rechnen wir mit einem Umsatz zwischen 1,17 Mrd. Euro und 1,20 Mrd. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sollte zwischen 155 Mio. Euro und 165 Mio. Euro. betragen. Im laufenden Geschäftsjahr treten ergebnisseitig positive und negative Einmaleffekte im niedrigen bis mittleren zweistelligen Millionenbereich auf, die sich teilweise gegenseitig kompensieren. Diese resultieren überwiegend aus der bilanziellen Abwicklung der Transaktion mit Fresenius/Helios, der Erstkonsolidierung und Integration der Kreisklinik Bad Neustadt, aus Sonderbudgets für Innovation und E-Health, offenen Abrechnungen sowie dem Aufbau eines größeren Diagnostik- und Ambulanzzentrums am Universitätsklinikum Marburg.Update 4.11.2016: Für das Geschäftsjahr 2016 rechnen wir unverändert mit einem Umsatz zwischen 1,17 und 1,20 Mrd. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wird weiterhin zwischen 155 und 165 Mio. Euro anvisiert. Im laufenden Geschäftsjahr treten ergebnisseitig positive und negative Einmaleffekte im niedrigen bis mittleren zweistelligen Millionenbereich auf, die sich zum Teil gegenseitig kompensieren. In 2016 wirken sich zudem regulatorische Einschränkungen hemmend auf unser organisches Wachstum aus; sie werden das laufende Geschäftsjahr voraussichtlich mit einem reduzierten Umsatzwachstum von ungefähr 1 % belasten.

weitere Infos zu RHOEN-KLINIKUM AG
Nachrichten

Wie fit sind Sie für die Börse?

Mit der neuen OnVista Akademie - Mein-FinanzWissen.de erweitern Sie kostenlos ihr Wissen zum Thema Aktien!

Kostenlos LernKurs starten!

Der Aktien-Finder

Vergleichen Sie jetzt Kennzahlen zu RHOEN-KLINIKUM AG mit anderen Aktien der Branche Gesundheitsdienstleistungen!

Zum Aktien-Finder

Unternehmensmitteilungen zu RHOEN-KLINIKUM AG

OnVista Analyzer zu RHOEN-KLINIKUM AG

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten