Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Top/Flop Aktien

Top Aktien
WertKurs in €in %Aktion
Commerzbank Kurs Investor Relations-Informationen 11,22 +0,62%
Flop Aktien
WertKurs in €in %Aktion
Infineon Kurs Investor Relations-Informationen 8,90 -3,53%
Henkel Kurs 83,56 -2,59%
Continental Kurs 165,15 -2,59%
BASF Kurs 80,37 -2,40%
Bayer Kurs 98,71 -2,21%
Deutsche Post Kurs 24,83 -2,14%
ThyssenKrupp Kurs 21,41 -1,85%
VW Kurs 180,00 -1,82%
EON Kurs 14,64 -1,81%
Adidas Kurs 71,25 -1,75%
alle Top/Flop-Aktien anzeigen
Anzeige

Die Top Aktien auf OnVista

Anzeige Produkte auf GEA Group
WKNFälligkeitKnock OutHebelBriefkursTypEmittent
Sämtliche Angaben sind indikativ. Den Basisprospekt und weitere Informationen erhalten Sie unter www.hsbc-zertifikate.de
TD19GRopen-end34,000034,4200,10longHSBC Trinkaus & Burkhardt AG
TD13RWopen-end33,000017,2100,20longHSBC Trinkaus & Burkhardt AG
TD12A5open-end32,601213,7680,25longHSBC Trinkaus & Burkhardt AG
TD0WDUopen-end36,006613,7680,25shortHSBC Trinkaus & Burkhardt AG
TD02MCopen-end36,000013,2420,26shortHSBC Trinkaus & Burkhardt AG
TB5VFZopen-end37,89747,8200,44shortHSBC Trinkaus & Burkhardt AG
alle Produkte auf GEA Group anzeigen

Chartsignale

WertTypRichtungKurszielRenditechanceZeitpunkt
Linde Trendkanalshort151,750,79%25.07. / 17:15
Lanxess Steigendes Dreieckshort48,441,04%25.07. / 17:15
Lanxess Trendkanalshort48,510,91%25.07. / 17:15
RWE Doppeltopshort31,020,84%25.07. / 17:15
RWE Steigende Keileshort31,301,28%25.07. / 17:00
Infineon Trendkanalshort8,781,76%25.07. / 17:00
Commerzbank Fallende Keileshort11,071,68%25.07. / 17:00
K+S Trendkanalshort22,793,21%25.07. / 17:00
EON Steigende Keileshort14,710,86%25.07. / 16:30
VW Fallende Keileshort179,370,80%25.07. / 16:30
Meistgehandelte Aktien auf wikifolio.com
RangWertKäufe/Verkäufeenthalten in wikifolios Mehr Informationen: Auf wikifolio.com beobachten Sie aktiv betreute Handelsstrategien von Tradern. Eine solche Handelsstrategie heißt wikifolio. In einem wikifolio sehen Sie das aktuelle Portfolio und jeden Trade und können jeden Schritt des Traders live und ohne Verzögerung mitverfolgen. Suchen Sie sich erfolgreiche Handelsstrategien aus und folgen so einfach den von Ihnen bevorzugten Tradern.

Sie haben die Möglichkeit, durch den Erwerb eines wikifolio-Zertifikats, das die Wertentwicklung eines wikifolios abbildet, direkt vom Wissen erfahrener Trader zu profitieren, können zusätzlich Gebühren sparen und Ihren Zeitaufwand minimieren, da Sie sich nicht täglich mit dem Finanzmarkt beschäftigen müssen.
Perf. 1J
1 BASF
85.29% 14.71%
Westfalian Alpha +27,28%
2 Amazon
74.19% 25.81%
ETF-Werte des ICAX +25,51%
3 Daimler
88% 12%
Value Momentum Plus +29,12%
4 Lufthansa
83.33% 16.67%
Dividende und Eigenkapital Deutschland +35,20%
5 Deutsche Bank
56.52% 43.48%
Kurschancen bei Turnaround-Kandidaten +8,92%
6 K+S
78.26% 21.74%
Kurschancen bei Turnaround-Kandidaten +8,73%
7 Deutsche Post
90.48% 9.52%
RiskTaker +16,22%
8 Royal Bank of Scotland
0% 100%
Hannover goes Europe +8,95%
9 Evotec
17.65% 82.35%
ANT1 FRAG - HPS worldwide +12,87%
10 Apple
64.29% 35.71%
Kurschancen bei Turnaround-Kandidaten +8,73%

Für die Inhalte ist wikifolio.com verantwortlich. Es wird ausdrücklich auf die jeweiligen Endgültigen Bedingungen und den Basisprospekt nebst Nachträge der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft auf www.wikifolio.com und www.ls-tc.de hingewiesen.

Aktien-Analyzer

Datum/UhrzeitWertKurs+/-in %Gesamt Empf.
25.07.14, 21:35 +15 Min.: ABB AG 21,57-0,14-0,64% halten
25.07.14, 21:35 +15 Min.: ABB AG 21,57-0,14-0,64% halten
25.07.14, 18:31 +15 Min.: Sky Deutschland AG 6,75+0,09+1,35% übergewichten
25.07.14, 18:31 +15 Min.: SAF Holland AG 11,19-0,22-1,97% kaufen
25.07.14, 18:30 +15 Min.: NORMA GROUP SE NA O.N. AG 38,52-0,09-0,24% übergewichten
25.07.14, 18:30 +15 Min.: Brenntag AG 124,60-1,55-1,22% kaufen
25.07.14, 18:29 +15 Min.: BNP Paribas AG 49,58-0,22-0,44% übergewichten
25.07.14, 16:58 +15 Min.: UNILEVER AG 2.620,00-43,00-1,61% untergewichten
25.07.14, 16:57 +15 Min.: Unilever AG 31,46-0,47-1,48% halten
25.07.14, 16:56 +15 Min.: GDF Suez AG 19,79-0,60-2,94% übergewichten
25.07.14, 16:53 +15 Min.: ThyssenKrupp AG 21,41-0,40-1,85% übergewichten
25.07.14, 16:52 +15 Min.: Vossloh AG 59,95+0,20+0,33% übergewichten
25.07.14, 16:51 +15 Min.: Krones AG 72,75-1,57-2,11% kaufen
25.07.14, 16:49 +15 Min.: Deutsche Post AG 24,83-0,54-2,14% halten
25.07.14, 16:49 +15 Min.: Nokia AG 6,11-0,05-0,95% halten
weitere Unternehmensanalysen
  • +15 Min.
  • kaufen
  • übergewichten
  • halten
  • untergewichten
  • verkaufen

Börsentermine, Finanzkalender

Aktienkurse

Wissenswertes zum Thema Aktienkurse und Dividenden

Was sind Aktienkurse?

Der Aktienkurs bezeichnet den aktuellen Preis der an den Börsen gehandelten Aktien. Aktienkurse entstehen grundsätzlich durch Angebot und Nachfrage und werden durch diese maßgeblich beeinflusst. Ist die Nachfrage an einer Aktie entsprechend hoch, so steigt der Aktienkurs. Fällt die Nachfrage an einer Aktie hingegen, so sinkt auch der dazugehörige Kurs. Angebot und Nachfrage und somit auch die Aktienkurse sind zum Teil starken Schwankungen unterworfen und werden fortlaufend an den Börsen ermittelt. So können Unternehmensnachrichten, ebenso wie Konjunkturdaten, Ereignisse wie Kriege und viele Weitere den Aktienkurs beeinflussen. In der Regel findet die Kursfeststellung auf elektronischem Wege statt. Häufig werden für ein und dieselbe Aktie unterschiedliche Aktienkurse bereitgestellt. Der Grund dafür liegt an dem Handel an unterschiedlichen Börsenplätzen. So kann unter Umständen an der Börse Xetra zu einem anderen Kurs gehandelt werden, als beispielsweise an der Börse Stuttgart, da die Handelsplätze die Aktienkurse selbstständig auf Basis von Angebot und Nachfrage berechnen.

Der an der Börse ermittelte Aktienkurs liegt immer zwischen dem Geld- und Briefkurs. Der Geldkurs (engl. Bid) ist eine Untergrenze, bzw. der maximale Preis, zu dem Käufer bereit sind das Wertpapier zu kaufen. Der Briefkurs (engl. Ask) hingegen ist eine Obergrenze, bzw. der minimale Preis, zu dem Verkäufer bereit sind, das Wertpapier zu verkaufen. Die Differenz zwischen diesen Kursen wird als Spread bezeichnet. Hin und wieder kann man neben dem Aktienkurs auch Kurszusätze beobachten. So bedeutet die Markierung „G“, dass diese Aktie nur nachgefragt wurde, dem aber kein Angebot gegenüberstand und somit kein Umsatz getätigt wurde. Der Kurszusatz „B“ hingegen bedeutet, dass ein Angebot zwar vorlag, dieses aber nicht nachgefragt wurde. Auch in diesem Fall wurde kein Umsatz getätigt. Weitere Kurszusätze sowie deren Erklärungen finden Sie in unserem Lexikon unter „Kurszusätze“.

Bei Aktien ist eine Trennung zwischen dem Aktienkurs und Nennwert sehr wichtig. Der Nennwert entspricht dem auf dem Mantel aufgedruckten Geldbetrag und spiegelt die Beteiligung am Grundkapital einer Aktiengesellschaft wieder. Der Nennwert wird vor der Emission der Aktien festgelegt und kann aus den zuvor genannten Gründen vom aktuellen Aktienkurs abweichen. Er ergibt sich durch Division von gezeichnetem Grundkapital durch die Anzahl der hierüber auszugebenden Aktien.

Neben den Aktienkursen die an der Börse festgestellt sind, gibt es auch einen außerbörslichen Handel (engl. Over the Counter Market – OTC), der nicht über die Börse abgewickelt wird. Handelspartner sind in der Regel große institutionelle Marktteilnehmer wie Banken, Fondsgesellschaften, Versicherungen, Unternehmungen. Dieser Handel läuft heutzutage überwiegend elektronisch ab.

Was ist eine Aktie?

Die Aktie ist ein Wertpapier und verbrieft ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft. Der Aktionär ist somit am Grundkapital einer Aktiengesellschaft beteiligt. Mit dem Erwerb einer Aktie erhält er Rechte und geht damit verbundene Pflichten ein.

Rechte: Der Aktionär hat Anspruch auf die Zahlung eines Gewinnanteils, der so genannten Dividende; Er erhält ein Bezugsrecht bei der Ausgabe von jungen Aktien; Bei der Hauptversammlung erhält er ein Stimmrecht, sowie ein Auskunftsrecht. Pflichten: Der Aktionär haftet in Höhe seiner Einlage.

Termine zu Dividendenausschüttungen finden Sie in unserem Dividendenkalender. Die Ausgabe von Aktien wird als Emission bezeichnet. Weitere Emissionen sind im Zuge einer Kapitalerhöhung möglich. Nach §8 AktG können Aktien als Nennbetrags- oder als Stückaktien begründet werden. Die Nennbetragsaktie stellt über einen festen Nennwert einen Anteil am Grundkapital der Aktiengesellschaft dar. Der Nennbetrag einer Aktie muss mindestens bei einem Euro oder bei einem Vielfachen davon liegen. Stückaktien hingegen haben keinen Nennbetrag und sind im gleichen Umfang am Grundkapital der Aktiengesellschaft beteiligt.

Die beliebtesten Aktientypen sind Stammaktien: Sie verbriefen die gewöhnlichen gesetzlichen und satzungsmäßigen Aktionärsrechte. Vorzugsaktien: Die Vorzugsaktie hat gegenüber der Stammaktie Vorrechte bei der Gewinnverteilung. Hierbei handelt es sich um ein stimmrechtsloses Wertpapier. Aktien unterliegen grundsätzlich einer Vielzahl von Risiken (insbesondere Kursentwicklung). Die aktuellen Tagesgewinner unter allen notierten Aktien finden Sie in unserer Liste der Top Aktien. Unser Musterdepot bietet Ihnen zahlreiche Funktionen, um Ihre Aktienkurse zu beobachten und zu analysieren. Mit unterschiedlichen Musterdepots können Sie Ihre Strategien auf die Probe stellen, bevor Sie real handeln.

Top Meldungen zu Aktien

Deutsche Bank wegen Silberpreis-Manipulation verklagt (dpa-AFX)
Deutsche Bank wegen Silberpreis-Manipulation verklagt

New York (dpa) - Die Deutsche Bank und zwei weitere Geldinstitute sind nach einem Bericht der Finanznachrichtenagentur Bloomberg wegen angeblicher Manipulation des Silberpreises verklagt worden.Demnac...

Bericht: Juncker will EU-Finanzmarktkommissar (dpa-AFX)
Bericht: Juncker will EU-Finanzmarktkommissar

Berlin (dpa) - Der neuen EU-Kommission soll einem Bericht zufolge ein Kommissar für Finanzmärkte angehören. Der künftige EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wolle ein eigenes Ressort für Finan...

Mietpreisbremse wohl mit mehr Ausnahmen (dpa-AFX)
Mietpreisbremse wohl mit mehr Ausnahmen

Berlin (dpa) - Bei der geplanten Mietpreisbremse der schwarz-roten Bundesregierung zeichnen sich mehr Ausnahmen ab als bisher vorgesehen. Justizminister Heiko Maas (SPD) sagte der Deutschen Presse-Age...

Wikifolio-Aktienkommentar
Drägerwerk im Fokus

Nachdem schon die ersten drei Monate des laufenden Jahres die Erwartungen des Unternehmens enttäuscht hatten, lief es im gerade beendeten ...

mehr Informationen

Die neue Börsen-App von OnVista

Neue Funktionen, mehr Informationen, bessere Übersichtlichkeit: Holen Sie sich die wichtigsten Börseninfos auf Ihr Android- oder Apple-Gerät. Natürlich kostenlos.

mehr Informationen

Derivate-Wissen

Wussten Sie, dass es für jede Risikoneigung das passende Derivat gibt?

Kapitalschutz oder hohes Risiko: Sie haben die Wahl!

Erfahren Sie mehr

Aktienkurse: Top Analysen

DAX - Tagesausblick für Freitag, den 25. Juli 2014 - 2 (BoerseGo)

DAX - Kürzel: DAX -WKN: 846900 -ISIN: DE0008469008- DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 9.794,06 Punkte (XETRA)DAX: 9794Widerstand: 9795/9805 + 9875Unterstützung: 9725 + 9610/9635DAX - Rück...

US INDIZES - Viel Rauch um nichts (BoerseGo)

Dow Jones Industrial Average Index (Price) (USD) - Kürzel: DJIA -WKN: 969420 -ISIN: US2605661048Nasdaq Composite Index - Kürzel: NDC -WKN: 969427 -ISIN: XC0009694271- Dow Jones Industrial Average - WK...

LOGITECH im Rally-Modus? (BoerseGo)

Logitech International S.A. - Kürzel: LTEA -WKN: 908642 -ISIN: US5414191073Hintergründe und Echtzeitnews zur Aktie finden Sie hier auf Jandaya (klicken)!Auszug einer Meldung: Quartalszahlen, Prognose ...

weitere Aktienkurse: Top Analysen

Weitere Analysen zu Aktien

K+S: Grund zur Freude? (DEUTSCHE BANK)

In Kürze jährt sich der so genannte „schwarze Dienstag“, an dem der russische Kaliproduzent Uralkali die Vertriebsallianz Belarusian Potash Company (BPC) aufgekündigt und am gesamten Kalimarkt für Tur...

Deutsche Bank wegen Silberpreis-Manipulation verklagt (dpa-AFX)
Deutsche Bank wegen Silberpreis-Manipulation verklagt

New York (dpa) - Die Deutsche Bank und zwei weitere Geldinstitute sind nach einem Bericht der Finanznachrichtenagentur Bloomberg wegen angeblicher Manipulation des Silberpreises verklagt worden.Demnac...

Bericht: Juncker will EU-Finanzmarktkommissar (dpa-AFX)
Bericht: Juncker will EU-Finanzmarktkommissar

Berlin (dpa) - Der neuen EU-Kommission soll einem Bericht zufolge ein Kommissar für Finanzmärkte angehören. Der künftige EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wolle ein eigenes Ressort für Finan...

Mietpreisbremse wohl mit mehr Ausnahmen (dpa-AFX)
Mietpreisbremse wohl mit mehr Ausnahmen

Berlin (dpa) - Bei der geplanten Mietpreisbremse der schwarz-roten Bundesregierung zeichnen sich mehr Ausnahmen ab als bisher vorgesehen. Justizminister Heiko Maas (SPD) sagte der Deutschen Presse-Age...

Worthington Group Plc (das „Unternehmen“) eröffnet neuen Internetauftritt unter www.worthingtongroup... (BUSINESS WIRE)

– Aufhebung der Handelsaussetzung soll in Kürze beantragt werden– Neue Investitionen am HorizontDie Worthington Group Plc gibt heute den Startschuss zu ihrer neuen Unternehmensidentität und eröffnet e...

USU Software AG
„Sehr erfolgreich in den USA etabliert“

Der schwäbische Softwarehersteller USU möchte in den Jahren 2014 bis 2017 im Durchschnitt jährlich über 10 Prozent wachsen und im Jahr 2017 mit 100 Millionen Euro eine Schallmauer beim Umsatz durchbrechen.

Zum Interview

Bücher rund um Börse und Finanzen

Hier finden Sie garantiert das passende Buch zu Themen wie Börse, Wirtschaft oder Geldanlagen sowie Erstklassiges zu Wirtschafts- und Investmentthemen.

mehr Informationen