AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F...

Fonds
Wert hinzufügen: Klicken Sie auf das Symbol, um den Wert in Ihrer Favoritenliste zu beobachten. Wert zum Musterdepot hinzufügen.
  • 106,710 EUR
  • -0,28
  • -0,26%
  • 01.12.2016, 08:00:00
WKN: 570718 Fondstyp: Aktienfonds
ISIN: LU0146925259 Schwerpunkt: Aktien Mittel...
KAG: AXA FUNDS MANAGEMENT S.A.
Brief 108,840 ( n.a. ) Eröffnung 106,71 Hoch / Tief (heute) 106,71 / 106,71 Fondsvolumen 23,85 Mio. EUR (Stand: 30.11.2016)
Geld 106,710 ( n.a. ) Vortag 106,99 Hoch / Tief (1 Jahr) 107,50 / 78,45 Performance 1 Monat / 1 Jahr +2,59% / +2,44%
Benchmark
  • AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F...
loading

Kurse

Alle Kurse zu AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F EUR (AUSS.)

Kursquelle Akt. Kurs +/- in % Datum Zeit Geld / Brief
Zur Übersicht Handelsplätze
KAG (EUR) 106,71 EUR -0,28 -0,26% 01.12. 08:00:00 106,710 / 108,840

Performancerangliste des Anlageschwerpunktes

Wie gut ist dieser Fonds im Vergleich zu den Fonds seines Anlageschwerpunktes?

Anlageschwerpunkt: Aktien Mittel-/Osteuropa

Kennzahlen

Performance-Kennzahlen zu AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F EUR (AUSS.) (KAG)

1 Monat 3 Monate 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
Performance +2,59% +6,58% +3,35% -8,64% +7,57% -13,41%
relativer Return -3,04% -5,76% -12,16% -7,18% +2,64% +11,92%
rel. Return Monatsdurchschnitt -3,04% -1,96% -1,08% -0,21% +0,04% +0,09%
2016 2015 2014 2013 2012 2011
Performance im Jahr +12,83% +2,40% -19,58% +0,66% +22,07% -25,06%
1 Jahr 2 Jahre 3 Jahre 4 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
Sharpe Ratio +0,17% -0,05% -0,78% -0,65% -0,51% -2,75%
Excess Return +3,30% -1,13% -16,80% -13,05% -10,00% -76,30%

Risiko-Kennzahlen zu AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F EUR (AUSS.)

1 Monat 3 Monate 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
Volatilität 19,04% 14,74% 19,88% 21,44% 19,48% 27,78%
max. Verlust -5,41% -6,38% -24,02% -33,16% -36,42% -71,59%
pos. Monate 100,00% 100,00% 66,67% 44,44% 48,33% 52,50%
1-Monats-Hoch +6,05% +6,05% +6,10% +11,04% +13,03% +19,95%
1-Monats-Tief +6,05% +1,24% -8,40% -10,44% -11,57% -28,49%
Höchstkurs 107,50 107,50 107,50 123,63 133,40 185,20
Tiefstkurs 98,39 98,39 80,30 80,30 80,30 52,62
Durchschnittspreis 103,70 102,86 97,72 104,24 110,24 117,82

Fondsinformationen

Fondsstrategie zu AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F EUR (AUSS.)

Das Anlageziel des Fonds ist der langfristige Kapitalzuwachs durch überwiegende Investition des Fondsvermögens in Unternehmen mit Sitz in osteuropäischen Reformstaaten mit besonderem Schwerpunkt auf Polen, die Tschechische Republik, Ungarn und Russland.

Fondsziel zu AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F EUR (AUSS.)

Das Anlageziel des Fonds ist der langfristige Kapitalzuwachs durch überwiegende Investition des Fondsvermögens in Unternehmen mit Sitz in osteuropäischen Reformstaaten mit besonderem Schwerpunkt auf Polen, die Tschechische Republik, Ungarn und Russland.

Managerbericht zu AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F EUR (AUSS.)

Der September brachte weitere Kursverluste. Die Märkte der europäischen Schwellenländer setzten ihre Talfahrt fort und büßten in diesem Monat in Euro 3,95% ein. Damit waren sie schwächer als die Schwellenmärkte als Ganzes, die um 2,6% nachgaben und der MSCI World mit -3,6%. Der MSCI EM Europe 10/40 fiel in diesem Quartal um 15,5%. Seit Anfang des Jahres verzeichnet der Index für die Region ein Minus von 2,36%, die Schwellenmärkte -8,4% und globale Aktien +0,73%. Unser Portfolio weist seit Jahresbeginn eine Bruttoperformance von +3% auf. Im September wurden die Märkte durch die globalen Wachstumsängste und die Besorgnis über die Politik in China belastet. Der Offenmarktausschuss der US-Notenbank hob den Leitzins bei der Sitzung am 17. September nicht an. Die moderate Stellungnahme überraschte ebenfalls, da sie sich auf die negativen Wachstumsrisiken konzentrierte, die von den volatilen Märkten und den Problemen der Schwellenländer ausgehen. Die chinesischen Konjunkturdaten für den August enttäuschten, da die Industrieproduktion und die Importe unter den Erwartungen lagen. Es gab aber auch negative Sondereffekte (Explosion in Tianjin, Bemühungen zur Verringerung der Umweltverschmutzung vor der Siegesparade, Überschwemmungen in Küstenregionen). Das Rating Brasiliens wurde von S&P auf ein spekulatives Niveau herabgestuft, da der BRL auf ein neues Allzeittief fiel. Die Zuflüsse in Schwellenländerfonds blieben auch in diesem Monat negativ. Die Währungen der Schwellenländer schwächten sich erneut ab. Die Rohstoffpreise rutschten weiter ab, der Ölpreis sank auf USD 47,1 je Barrel und LME-Metalle auf einen neuen Tiefstwert seit der globalen Finanzkrise. In unserem Anlageuniversum fielen alle Märkte: Griechenland (-0,3%), Ungarn (-1,2%) und Russland (-3,9%) hielten sich besser als der Index, während die Türkei (-4,5%) Polen (-4,2%) und Tschechien (-6,5%) im September schwächer waren. Der Gesundheitssektor legte im Berichtsmonat 4,4% zu, Nicht-Basiskonsumgüter-Werte wiesen ein Plus von 3,5% aus. Die anderen Sektoren fielen im September: Die Bereiche Basiskonsumgüter (-2,4%), Industrie (-1,9%), Grundstoffe (-3,5%) und Finanzen (-3%) hielten sich überdurchschnittlich gut, während Telekommunikations- (-4,8%), Energie- (-6%) und Versorgungswerte (-7%) stärker fielen als der Gesamtindex. Das Portfolio schnitt im Berichtsmonat etwas besser als ab als sein Referenzindex. Die Aktien von Motor Oil Hellas (Griechenland), CD Projekt (Polen) und Lenta (Russland) trugen am meisten zu der Outperformance bei. Die Position in EDC belastete die Performance. Aufgrund von wiederholten Verzögerungen durch die russische Kartellbehörde sagte Schlumberger die geplante Fusion mit EDC tatsächlich ab. Die Aktie verlor in diesem Monat ein Fünftel ihres Werts in Euro. Wir halten die Reaktion auf die geplatzte Transaktion für übertrieben. Diese Entscheidung wurde im Vorfeld recht deutlich signalisiert. Wir räumen zwar ein, dass die Prognosesicherheit für die geschäftliche Entwicklung derzeit tatsächlich sehr schlecht ist, da die Ölgesellschaften ihre Aktivitäten ständig überprüfen. Das Unternehmen verfügt jedoch über erhebliche Flexibilität in Bezug auf seine Investitionen und dank der Allianz mit SLB über einen guten Zugang zur Technologie. Unserer Meinung nach liegt der fundamentale Wert des Unternehmens weit über dem aktuellen Niveau. Deshalb stockten wir unsere Position während der jüngsten Schwäche auf. Aufgrund der aktuellen Steuerdebatte über die russische Ölindustrie reduzierten wir in diesem Monat unsere Position in Lukoil und bevorzugten im Vergleich dazu Gazprom. Außerdem eröffneten wir mit der polnischen KGHM eine Position im Kupferuniversum, da die Bewertungen übermäßig pessimistisch erscheinen, selbst unter Berücksichtigung eines niedrigen Kupferpreises.

Fondsprospekte zu AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F EUR (AUSS.)

Halbjahresbericht Verkaufsprospekt
Rechenschaftsbericht Wesentliche Informationen für den Anleger (KIID) / Kurz-Prospekt
Verkaufsprospekt (en) Kurzprospekt
Wesentliche Informationen für den Anleger (KIID)

Sidebar

Stammdaten zu AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F EUR (AUSS.)

Auflagedatum 26.04.2002
Währung EUR
Ausschüttungsart Ausschüttend
Ausschüttung 2,23 EUR (13.06.2016)
Sparplanfähig nein
Fondsmanager / Anlageberater Irina Topa, Team Managed
Domizil / Land Luxemburg
Geschäftsjahresbeginn 01.01.
Verwahrstelle State Street Bank Luxembourg S.A.
Mindestsumme Einmalanlage 100.000 EUR
Mindestsumme Folgezahlung n.a.

Gebühren zu AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F EUR (AUSS.)

Ausgabeaufschlag 2,00%
Verwaltungsgebühr 0,75%
Total Expense Ratio 1,01%
Rückgabegebühr 0,00%
Depotbankgebühr 0,50%
All-in-Fee n.a.

Anlageschwerpunkt zu AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F EUR (AUSS.)

Zusammensetzung nach: Länder

weitere Anlageschwerpunkte Stand 31.10.2016

Top Holdings zu AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F EUR (AUSS.)

Anteil Wertpapiername
9,39% Gazprom PJSC
9,37% Lukoil PJSC
5,86% Sberbank of Russia PJSC
4,78% Magnit OJSC SPON GDR REGS
4,26% Mmc Norilsk Nickel Jsc-adr ADR
3,31% Novatek OJSC
3,24% X5 Retail Group NV
3,18% Polski Koncern Naftowy Orlen SA
2,90% Magnitogorsk Iron & Steel
2,78% Turkiye Garanti Bankasi AS
Stand: 31.10.2016

Ratings zu AXA WF FRAMLINGTON EUROPE EMERGING F EUR (AUSS.)

Rating Stand
Morningstar Style-Box™ - n.a.
Morningstar Rating™ 31.10.2016
S&P Management Rating - n.a.
Feri Fonds Rating (B) 31.10.2016
Lipper Leaders 03.12.2016
€uro FondsNote - n.a.
mehr Informationen zu den Ratings