Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Coca-Cola gibt weltweiten Nachhaltigkeitsbericht für 2013/2014 heraus

BUSINESS WIRE

Bericht stellt Fortschritte bei weitgesteckten Nachhaltigkeitszielen für 2020 mit Schwerpunkt auf Frauenförderung, Wasser sowie Gesundheit und Wohlbefinden heraus

The Coca-Cola Company hat heute ihren 11. jährlichen Nachhaltigkeitsbericht herausgegeben, der die Fortschritte ins Licht rückt, die das Coca-Cola-System im Jahr 2013 in Richtung der letztes Jahr bekannt gegebenen Nachhaltigkeitsziele für 2020 gemacht hat.

„Coca-Cola kann nur so gesund, dynamisch und widerstandsfähig sein wie die Gemeinwesen, die wir rund um die Welt mit Stolz bedienen. Daher arbeiten wir mit unseren Partnern im Abfüllgewerbe im System zusammen, um stärkere, aktivere Gemeinschaften aufzubauen und die Bewahrung unserer Umwelt voranzutreiben“, sagte Muhtar Kent, Chairman und CEO von The Coca-Cola Company. „Die Erschließung der gebündelten Kräfte des Goldenen Dreiecks von Unternehmen, Staat und Organisationen der Zivilgesellschaft ermöglicht eine weitaus stärkere kollektive Wirkung als sie von einer einzelnen Organisation oder selbst einer einzelnen Branche erzielt werden könnte.“

Das ist der erste Bericht, der sowohl die bestehenden Nachhaltigkeitsziele aktualisiert als auch die globalen Ziele des Unternehmens für 2020 betrifft. Der Bericht folgt dem vom Unternehmen gesteckten Rahmen — „Me, We, World“ — und ist in drei führenden Prioritäten verankert:

  • Frauenförderung: Für das vierte Jahr unterstützen wir die wirtschaftliche Entwicklung von fünf Millionen Frauen als Unternehmerinnen entlang unserer Wertschöpfungskette bis 2020 durch unser 5by20™-Programm. Diese Initiative zielt darauf ab, Unternehmerinnen, von der Obstbäuerin bis zur Handwerkerin, zu helfen, die Barrieren zu überwinden, vor denen sie im Wettbewerb um den geschäftlichen Erfolg stehen. Bis zum 31. Dezember 2013 hatten unsere 5by20-Programme 550.000 Frauen in 44 Ländern seit 2010 geholfen. Über 255.000 Frauen konnten 2013 damit erreicht werden, eine Steigerung von über 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
  • Wasser: Wir arbeiten daran, bis 2020 den Wasserverbrauch auszugleichen und unseren Gemeinschaften und der Natur die Wassermenge zurückzugeben, die wir für unsere Getränke und ihre Produktion brauchen. Wir sind jetzt nahe daran, dieses Ziel zu erreichen. Im Jahr 2013 haben wir laut Schätzungen 68 Prozent (eine berechnete Schätzung von 108,5 Milliarden Litern) des Wassers wieder aufgefüllt, das wir in unseren Getränken verbraucht haben, durch 509 gemeinschaftliche Wasserpartnerschaftsprojekte in über 100 Ländern, und wir haben unsere Wassereffizienz für das 11. Jahr in Folge mit einer Steigerung von 8 Prozent gegenüber 2010 verbessert.
  • Gesundheit und Wohlbefinden: Wir arbeiten weiterhin daran, unsere weltweiten geschäftlichen Verpflichtungen für 2013 zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden zu erfüllen und bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit als Problem für die öffentliche Gesundheit zu helfen. Im Jahr 2013 haben wir über 800 Produkte mit reduziertem, niedrigen und Null-Kaloriengehalt weltweit angeboten – fast 25 Prozent unseres globalen Portfolios. Wir haben zudem über 290 Fitness-Aktivitätsprogramme in über 125 Ländern unterstützt.

Der Bericht aktualisiert zudem andere Fortschrittsbereiche. Über The Coca-Cola Foundation, den weltweiten philanthropischen Arm des Unternehmens, haben wir im Jahr 2013 etwa 143 Millionen US-Dollar (ein Prozent unseres Betriebsergebnisses) in die Unterstützung nachhaltiger Gemeinwesensinitiativen investiert. Wir setzen zudem unsere Fähigkeiten im Bereich Versorgungsketten und Logistik ein, um im Rahmen des Project Last Mile bei der Bereitstellung grundlegender Medikamente für Gemeinwesen zu helfen, die diese dringend benötigen.

Wir arbeiten weiter in Richtung ehrgeiziger Ziele zur Reduzierung des Kohlenstoffausstoßes „des Drinks in Ihrer Hand“ um 25 Prozent und zur Versorgung mit wesentlichen landwirtschaftlichen Produkten aus nachhaltigen Quellen bis 2020. Zusätzlich hatten wir bis Ende Juni 2014 über 25 Milliarden komplett recyclingfähige PlantBottle™-Verpackungen in fast 40 Ländern seit dem Start des Programms 2009 in den Vertrieb gebracht.

„Wir investieren in Nachhaltigkeit, denn es hilft uns bei unserem geschäftlichen Wachstum, einen positiven Unterschied für die Menschen und die Kommunen herauszustellen, denen wir dienen, und die Umwelt zu schützen, die wir alle teilen“, sagte Bea Perez, die leitende Nachhaltigkeitsbeauftragte bei The Coca-Cola Company. „Die Ergebnisse in unserem Bericht spiegeln Coca-Colas Engagement, die Begeisterung unserer Mitarbeiter und die Stärke unserer zahlreichen Partnerschaften wider.“

Der Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014 demonstriert die Verpflichtung der Coca-Cola Company für kontinuierliche Verbesserung, mehr Transparenz und Risikobewertung sowie erweiterte Einbindung der Interessengruppen. Der Bericht steht auf der Website des Unternehmens, Coca-Cola Journey, zur Verfügung und ist Social-Media- und Multimedia-fähig. Dieses Jahr erstellte das Unternehmen den Bericht auf der Core In Accordance-Ebene der GRI G4-Richtlinien. Ernst & Young LLP, eine eingetragene Steuerberatungsfirma, hat die externe Begutachtung der Nachhaltigkeitsindikatoren in Bezug auf Wasserverbrauchsverhältnis, PlantBottle™-Verpackungen, unfallbedingte Ausfallzeiten, Produktettikettierung und produktionsbedingte Erzeugung von Treibhausgasen übernommen.

Sie können den Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014 von The Coca-Cola Company unter www.coca-colacompany.com/sustainability einsehen.

Über The Coca-Cola Company

The Coca-Cola Company (NYSE:KO) ist der weltweit größte Getränkehersteller und erfrischt Verbraucher mit über 500 Marken mit oder ohne Kohlensäure. Angeführt von Coca-Cola, einer der wertvollsten und bekanntesten Marken der Welt, umfasst das Portfolio unseres Unternehmens 17 Marken im Wert von mindestens einer Milliarde US-Dollar, darunter Coca-Cola light, Fanta, Sprite, Coca-Cola Zero, vitaminwater, Powerade, Minute Maid, Simply, Georgia und Del Valle. Wir sind weltweit marktführend bei kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken, trinkfertigen Kaffeegetränken sowie Fruchtsäften und Fruchtsaftgetränken. Über das weltweit größte Getränkeverteilsystem kommen Verbraucher in über 200 Ländern täglich in den Genuss von 1,9 Milliarden Getränkeportionen von uns. Mit unserem unermüdlichen Einsatz für die Entwicklung von nachhaltigen Gemeinschaften konzentriert sich unser Unternehmen auf Maßnahmen zur Minimierung von Umweltbelastungen, zur Unterstützung eines aktiven und gesunden Lebens, zur Schaffung einer sicheren und eingliedernden Arbeitsumgebung für unsere Angestellten sowie zur besseren wirtschaftlichen Entwicklung der Gemeinden in unserem Einflussgebiet. Gemeinsam mit unseren Abfüllpartnern gehören wir mit mehr als 700.000 Systemangestellten zu den zehn größten privaten Arbeitgebern der Welt. Um weitere Informationen zu erhalten, besuchen Sie Coca-Cola Journey auf www.coca-colacompany.com, folgen Sie uns auf Twitter unter twitter.com/CocaColaCo, besuchen Sie unseren Blog „Coca-Cola Unbottled“ auf www.coca-colablog.com oder finden Sie uns auf LinkedIn unter www.linkedin.com/company/the-coca-cola-company.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

The Coca-Cola Company Erin Caffrey, +1-404-676-2683

Kurs zu Coca-Cola Aktie

  • 33,30 EUR
  • +1,31%
31.10.2014, 08:00, Tradegate

OnVista Analyzer zu Coca-Cola

Zugehörige Derivate auf Coca-Cola (1.191)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Coca-Cola" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten