Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Immobilien-Werte führen MDax an

OnVista

Immobilien-Aktien dominieren am Freitag den MDax. Reihenweise gute Bilanzen treiben die Papiere bis an die Index-Spitze.

Immobilien-Werte führen MDax an

Die vorderen Plätze im MDax belegen am Freitag gleich mehrere Immobilien-Aktien. LEG Immobilien konnte die Anleger mit den jüngsten Geschäftszahlen überzeugen. Bereits am Vortag hatte die Deutsche Euroshop und die Deutsche Wohnen ihre Quartalsberichte vorgelegt und die Erwartungen erfüllt, was sich in deutlichen Kursgewinnen zum Wochenausklang spiegelte.

An der MDax-Spitze thronten die Anteilsscheine der Deutschen Euroshop mit einem Plus von über 3 Prozent auf knapp 42 Euro. Dahinter gewannen die LEG-Papier rund 2,5 Prozent auf 71,50 Euro. Für die Aktien der Deutschen Euroshop ging es ebenfalls um gut 2,5 Prozent nach oben auf 25 Euro. Die Deutsche Annigton rangierte mit einem Kursgewinn von 2 Prozent ebenfalls auf den vorderen MDax-Plätzen.

Immobiliensektor im Aufwind

Im Stoxx-600-Branchentableau belegte der Immobiliensektor mit einem Aufschlag von über 1 Prozent ebenfalls den ersten Rang. Seit Juli spüren die Papiere von Immobilienunternehmen wieder Aufwind. Die Schwächephase im Mai und Juni scheint damit überwunden.

Die Geschäfte der Immobilienfirmen laufen gut: LEG und Deutsche Wohnen konnten mit einem erhöhten Ausblick für das operative Ergebnis punkten – gemessen an der für die Branche wichtigen Kenngröße Funds from Operations (FFO). Der Einkaufszentren-Investor Deutsche Euroshop hielt an seiner Prognose fest.

Analysten positiv gestimmt

Die Anhebung der FFO-Ziele bei LEG sei positiv und bestätige die solide Entwicklung des Unternehmens, kommentierte Berenberg-Analyst Kai Klose. Er sieht bei der Aktie weiteren Spielraum nach oben, auch weil das Management ein Händchen habe beim Finden guter Übernahmeobjekte und sich darüber hinaus der gesamte Immobilienmarkt weiterhin vorteilhaft entwickele.

Analyst Marc Mozzi von der französischen Bank Societe Generale wies darauf hin, dass die FFO-Ziele von LEG für 2015 und 2016 noch nicht die Effekte aus geplanten Akquisitionen enthielten, die für das FFO-Wachstum der kommenden Jahre ein entscheidender Treiber sein dürften. Commerzbank-Analyst Thomas Rothäusler sieht die stärksten Kurstreiber ebenfalls in möglichen Zukäufen, aber auch im Bewertungsabschlag zum Konkurrenten Deutsche Wohnen.

OnVista/dpa-AFX
Foto: Jorg Hackemann/shutterstock.com

Kurs zu DAX Index

  • 10.055,47 Pkt.
  • +0,39%
02.09.2015, 12:15, Xetra

Zugehörige Derivate auf DAX (177.126)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten