Alternative Investments • AI Event Driven

Anlageschwerpunkt Candriam Risk Arbitrage - I EUR ACC

WKN A2PNJ2ISIN FR0013353570Candriam
KVG
1.493,440 EUR
+0,520 EUR+0,03 %
Geld
1.493,440 EUR
Brief
1.493,440 EUR
Werbung von onvista cashback
Jetzt Cashback für diesen Fonds berechnen!
Wir holen für Sie die Verwaltungs­vergütungen beim Fonds­sparen zurück und zahlen Ihnen die Bestands­provisionen, auch für bereits gekaufte Fonds, aus.
Fondsvolumen
386,36 Mio. EUR
Ausgabeaufschlag
1,00 %
Laufende Kosten
0,40 %
Morningstar-Rating
Domizil
Frankreich
Ertrags­ver­wendung
Thesaurierend

Zusammensetzung nach Land

Global
Stand:
  • Global (100,0 %)

Zusammensetzung nach Instrument

Alternative Investments
Stand:
  • Alternative Investments (100,0 %)

Top Holdings zu Candriam Risk Arbitrage - I EUR ACC

AnteilWertpapiername
7,52 %
Fonds · WKN A2DKNK · ISIN FR0013113222
3,98 %
Aktie · WKN 863178 · ISIN US7751331015
3,16 %
Aktie · WKN 913220 · ISIN IT0003506190
2,51 %
Aktie · WKN A0B5Z8 · ISIN ES0143416115
2,12 %
2,11 %
2,00 %
Aktie · WKN A2PBX0 · ISIN US22304C1009
1,76 %
1,76 %
1,68 %
Aktie · WKN 855243 · ISIN ANN4327C1220
Stand:

Fondsstrategie zu Candriam Risk Arbitrage - I EUR ACC

Der Fonds ist darauf ausgerichtet, innerhalb der empfohlenen Anlagedauer und im Rahmen der systematischen Portfolioverwaltung unter normalen Marktbedingungen durch die Anlage in die angegebenen wesentlichen Anlagekategorien eine absolute Performance über dem EURSTR kapitalisiert zu erzielen, mit dem Ziel einer annualisierten Volatilität von weniger als 5 %. Die Portfolioverwaltung stützt sich auf eine vorsichtige Basisstrategie, bei der Anleihen und Geldmarktinstrumente eingesetzt werden, und eine dynamische Strategie. Die dynamische Anlagestrategie beruht auf einem alternativen Arbitrage-Verfahren, mit dem so genannte Spezialsituationen genutzt werden, d. h. das Eintreten oder Nichteintreten eines bestimmten (finanziellen oder nichtfinanziellen, rechtlichen, themenbezogenen oder anderen) Ereignisses, das sich auf den Preis eines bestimmten Vermögenswerts auswirken könnte. Die Arbitrage-Strategie nutzt Unterschiede zwischen den festgestellten (oder erwarteten) Preisen in den verschiedenen Märkten und/oder Sektoren und/oder von verschiedenen Währungen und/oder Instrumenten. Das Portfolio wird überwiegend in Unternehmen investiert sein, die an einem öffentlichen Kauf- oder Tauschangebot beteiligt sind, und, in geringerem Maße, in Unternehmen, die Gegenstand anderer Spezialsituationen (z. B. Aufspaltung, Aktionärswechsel) sind.