Immobilienfonds • Immobilien Europa

WestInvest InterSelect - EUR DIS

WKN: 980142 · ISIN: DE0009801423 · Deka Investment GmbH

Fondsvolumen
8,62 Mrd. EUR
Ausgabeaufschlag
5,50 %
Laufende Kosten
0,90 %
Morningstar-Rating
Domizil
Deutschland
Ertrags­ver­wendung
Ausschüttend

(Echtzeit)
47,125 EUR
-0,08 EUR-0,16 %
Geld
47,00 EUR
(1.064 Stk.)
Brief
47,25 EUR
(1.059 Stk.)

Zusammensetzung nach Branchen

ImmobilienKonsumgüterHotelerieTransport/LogistikIndustriediverse BranchenFreizeitartikel
Stand:
  • Immobilien (56,2 %)
  • Konsumgüter (16,6 %)
  • Hotelerie (14,7 %)
  • Transport/Logistik (6,4 %)

Zusammensetzung nach Land

DeutschlandDänemarkLitauenLuxemburgIrlandNorwegenBelgienÖsterreichPortugalNiederlandePolenGroßbritannienSchweiz
Stand:
  • Deutschland (40,6 %)
  • Dänemark (15,6 %)
  • Litauen (12,1 %)
  • Luxemburg (6,0 %)

Zusammensetzung nach Instrument

Immobilien
Stand:
  • Immobilien (100,0 %)

Top Holdings zu WestInvest InterSelect - EUR DIS

AnteilWertpapiername
Zu diesem Fonds stehen uns diese Angaben leider nicht zur Verfügung
Stand:

Fondsstrategie zu WestInvest InterSelect - EUR DIS

Das Anlageziel dieses Investmentfonds ist die Erwirtschaftung regelmäßiger Erträge aufgrund zufließender Mieten und Zinsen sowie ein kontinuierlicher Wertzuwachs durch eine positive Entwicklung der Immobilien-Verkehrswerte. Das Fondsmanagement investiert zu diesem Zweck nach dem Grundsatz der Risikostreuung überwiegend in Immobilien oder Beteiligungen an Immobilien-Gesellschaften in Staaten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes. Bei der Auswahl der Immobilien stehen deren nachhaltige Ertragskraft, eine ausgewogene Mieterstruktur sowie die regionale Streuung nach Lage, Größe und Nutzung im Vordergrund. Neben bestehenden oder im Bau befindlichen Gebäuden kann der Fonds auch Grundstücke für Projektentwicklungen erwerben. Der Immobilienbestand wird entsprechend den Markterfordernissen optimiert. Der Fonds darf Kredite bis zur Höhe von 50% (ab 2015: 30 %) der Verkehrswerte der im Sondervermögen befindlichen Immobilien aufnehmen. 49 % des Fondsvermögens dürfen in Liquiditätsanlagen angelegt werden. Zu Absicherungszwecken sind Geschäfte in von einem Basiswert abgeleiteten Finanzinstrumenten (Derivate) zulässig.