Süßwarenbranche produziert weniger Schoko-Nikoläuse

dpa-AFX · Uhr

BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Süßwarenindustrie hat in diesem Jahr rund 167 Millionen Schokoladen-Nikoläuse und -Weihnachtsmänner produziert. Das ist ein Prozent weniger als im Vorjahr. Das gab der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) am Freitag bekannt. "In schwierigen und ungewissen Zeiten zeigt sich, dass Süßwaren zu den kleinen Freuden des Alltags gehören. Das gilt insbesondere für die beliebten Schoko-Weihnachtsmänner, die zum anstehenden Nikolaustag und Weihnachtsfest viel Freude schenken", sagt Hauptgeschäftsführer Carsten Bernoth.

Die Gründe für den leichten Rückgang sind einer Sprecherin zufolge die Inflation sowie das gute Wetter im Oktober. Infolgedessen sei das Verlangen nach Schoko-Nikoläusen und -Weihnachtsmännern bei vielen Menschen zum Verkaufsstart noch nicht so groß gewesen.

Laut BDSI wurden fast zwei Drittel der Schokoladen-Nikoläuse und

-Weihnachtsmänner in den vergangenen Wochen an den deutschen

Lebensmittelhandel, an Kaufhäuser und den Fachhandel ausgeliefert. Mehr als ein Drittel wurde ins Ausland exportiert./cr/DP/ngu

Meistgelesene Artikel