Nordex: Kapitalerhöhung im Anflug – Aktie nachbörslich unter Druck

onvista

Es fällt schon fast unter das Motto: „Der Nächste, bitte“ Kapitalerhöhungen liegen nach den kräftigen Kursanstiegen der vergangenen Wochen voll im Trend. Nachem erst kürzlich Kion zu spüren bekommen hatte, dass sie nicht nur gut bei den Anlegern ankommt, ist heute Nordex an der Reihe.

Nordex: Kapitalerhöhung im Anflug – Aktie nachbörslich unter Druck

Der Windanlagen-Hersteller will sich am Kapitalmarkt frisches Geld beschaffen. Knapp 10,67 Millionen neue Aktien sollen institutionellen Anlegern in einem beschleunigten Verfahren zum Kauf angeboten werden, wie der Konzern am Dienstagabend in Hamburg mitteilte. Nordex will das Geld etwa zur weiteren Unterstützung des zukünftigen Wachstums und zur Stärkung der Bilanz verwenden. Der Nordex-Ankeraktionär Acciona unterstütze die Kapitalerhöhung und habe signalisiert, sich daran voraussichtlich „mit einer wesentlichen Order“ zu beteiligen, hieß es weiter. Die neuen Aktien sind ab 1. Januar 2020 gewinnberechtigt.

Anleger zeigten sich nicht begeistert. Der Kurs der Nordex-Aktie rauschte in einer ersten Reaktion auf der Handelsplattform Tradegate um mehr als sechs Prozent in die Tiefe.

Redaktion onvista / dpa-AFX

Foto: Lukassek/shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Nordex Aktie

  • 25,86 EUR
  • -0,38%
22.01.2021, 10:14, Xetra

onvista Analyzer zu Nordex

Nordex auf übergewichten gestuft
kaufen
17
halten
20
verkaufen
0
45% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 25,86 €.
alle Analysen zu Nordex
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Nordex (3.313)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Nordex" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten