USA heben ihr Klimaziel deutlich an - Signal an Staatengemeinschaft

Reuters

Washington (Reuters) - Die USA melden sich im Kampf gegen den Klimawandel unter dem neuen Präsidenten Joe Biden zurück und heben ihr Ziel zur Reduzierung von Teibhausgasen deutlich an.

USA heben ihr Klimaziel deutlich an - Signal an Staatengemeinschaft

Das Land wolle seinen Treibhausgas-Ausstoß bis 2030 im Vergleich zu 2005 mindestens halbieren, erklärte Biden auf dem von ihm initiierten virtuellen Klimagipfel am Donnerstag. "Das ist das Jahrzehnt, in dem wir Entscheidungen treffen müssen, um die schlimmsten Konsequenzen der Klima-Krise zu verhindern", sagte Biden. Nach China sind die USA der weltgrößte Emittent von Treibhausgasen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigte sich erfreut, dass die USA bei der Klimafrage wieder zurück auf der Weltbühne seien. Die Welt brauche den Beitrag der Vereinigten Staaten, wenn sie ihre ehrgeizigen Ziele erfüllen wolle. Das Klimaziel der USA für 2030 sei eine klare und wichtige Nachricht an die internationale Gemeinschaft.

Das alte US-Klimaziel stammte noch von Ex-Präsident Barack Obama. Es sah eine Treibhausgas-Minderung um 26 bis 28 Prozent bis 2025 im Vergleich zu 2005 vor. Bidens Vorgänger Donald Trump hatte sein Land dann aus dem Pariser Klimavertrag geführt und sah sich daher auch an diese Vorgaben nicht gebunden. Die USA sind dem Vertrag unter Biden wieder beigetreten. Er hatte bereits ein Zwei-Billionen-Dollar-Programm für den Weg aus der Corona-Krise angekündigt, mit dem die USA dem Ziel einer Klimaneutralität bis 2050 näher kommen wollen.

Auch Kanada kündigte bei der Konferenz neue Klimaziele an. Ministerpräsident Justin Trudeau erklärte, sein Land wolle den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2030 um 40 bis 45 Prozent im Vergleich zum Jahr 2005 senken. Auch Japan erhöhte dieses Ziel auf 46 Prozent. Der britische Premierminister bezeichnete Bidens Ankündigung als bahnbrechend. Die Rückkehr der USA auf der Weltklimabühne könnte auch weitere Staaten unter Druck setzen, ihre Ambitionen zu erhöhen.

Gemäß dem Pariser Abkommen haben sich die Unterzeichner verpflichtet, die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Dazu müssen alle fünf Jahre die Ziele überprüft und verschärft werden. Bei der virtuellen Konferenz wollten am Donnerstag rund 40 Staats- und Regierungschefs sprechen. Im November sollen die neuen Ziele der Weltgemeinschaft beim Klimagipfel in Glasgow festgeschrieben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 34.255,17 Pkt.
  • +0,09%
06.05.2021, 14:37, Citi Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (31.508)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "Dow Jones" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "Dow Jones" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten