Aktienfonds • Aktien Österreich

Anlageschwerpunkt ERSTE STOCK VIENNA - EUR

WKN
A0ER84
Emittent
Erste Asset Management GmbH
ISIN
AT0000673397
KVG
198,250 EUR
-1,280 EUR-0,64 %
Geld
198,250 EUR
Brief
204,200 EUR
Werbung von onvista cashback
Jetzt Cashback für diesen Fonds berechnen!
Wir holen für dich die Verwaltungs­vergütungen beim Fonds­sparen zurück und zahlen dir die Bestands­provisionen, auch für bereits gekaufte Fonds, aus.
Fondsvolumen
63,77 Mio. EUR
Ausgabeaufschlag
3,00 %
Laufende Kosten
1,49 %
Morningstar-Rating
Ertrags­ver­wendung
Vollthesaurierend
Morningstar ESG-Rating

Zusammensetzung nach Branchen

diverse BranchenBarmittel
Stand:
  • diverse Branchen (99,0 %)
  • Barmittel (1,0 %)

Zusammensetzung nach Land

ÖsterreichBarmittel
Stand:
  • Österreich (99,0 %)
  • Barmittel (1,0 %)

Zusammensetzung nach Instrument

FondsBarmittel
Stand:
  • Fonds (99,0 %)
  • Barmittel (1,0 %)

Top Holdings zu ERSTE STOCK VIENNA - EUR

WertpapiernameAnteil
RT OESTERREICH AKTIENFONDS - R01 EUR ACC
Fonds · WKN A0MTKQ · ISIN AT0000497292
98,99 %
Summe:98,99 %
Stand:

Fondsstrategie zu ERSTE STOCK VIENNA - EUR

Der ERSTE STOCK VIENNA ist ein Feeder des Masters RT Österreich Aktienfonds und verfolgt eine aktive Veranlagungspolitik. Der Investmentfonds strebt als Anlageziel Kapitalzuwachs und/oder laufende Rendite an. Der Ermessensspielraum der Verwaltungsgesellschaft ist insoweit eingeschränkt, als für den Feeder dauerhaft mindestens zu 85% des Fondsvermögens und insgesamt bis zu 100% des Fondsvermögens Anteile des RT Österreich Aktienfonds (Master) erworben werden. Für das Fondsvermögen des Masters werden überwiegend, d.h. zu mindestens 51% des Fondsvermögens Aktien, die an einer in einem Mitgliedstaat des Europäischen Wirtschaftsraumes gelegenen Börse erstzugelassen sind, in Form von direkt erworbenen Einzeltiteln, sohin nicht indirekt oder direkt über Investmentfonds oder über Derivate, erworben. Der Anteil der Börsenkapitalisierung der in diesem Mitgliedstaat erstzugelassenen Aktien darf in einem mehrjährigen Zeitraum 40 % des Bruttoinlandproduktes dieses Mitgliedstaates nicht übersteigen. Der Master investiert mindestens 51 % des Fondsvermögens in österreichische Aktien. Anteile an Investmentfonds dürfen insgesamt bis zu 10% des Fondsvermögens erworben werden.