Werbung

VISA - Wird der gordische Knoten zerschlagen?

GodmodeTrader · Uhr
  • VISA Inc. - WKN: A0NC7B - ISIN: US92826C8394 - Kurs: 212,820 $ (NYSE)

Nach der steilen Rally von März 2020 bis zum Allzeithoch bei 252,67 USD im Juli 2021 setzte eine Verkaufswelle die Akte von Visa unter Druck. Sie endete zwar im November des Vorjahres, wurde allerdings von einer nicht weniger nervenaufreibenden, hochvolatilen Seitwärtsbewegung abgelöst.

Dabei wurden auf der Unterseite zwei neue Verlaufstiefs ausgebildet. Vom letzten bei 185,91 USD, also knapp vor dem Support bei 184,85 USD, kann sich der Wert derzeit wieder nach oben arbeiten. Der zentrale Widerstand, der einem Ende der großen Korrekturphase entgegensteht, liegt bei 217,35 USD. Knapp darüber verläuft auch die mittelfristige Abwärtstrendlinie. Um sicherzugehen, dass es sich um einen nachhaltigen Ausbruch handelt, sollte man als Investor daher einen Anstieg über 220,00 USD abwarten. Die Folge wären Zugewinne in Richtung 229,24 und später 236,00 USD.

Bis dahin kann aber jederzeit bei 217,35 USD Schluss mit dem kurzfristigen Anstieg sein und zunächst ein Abverkauf Richtung 205,00 USD folgen. Sollte die Aktie dort nicht nach Norden drehen und den Aufwärtstrend fortsetzen, sondern unter diese Kreuzunterstützung fallen, wäre ein Verkaufssignal aktiviert und mit einem mehrwöchigen Rückgang in Richtung 190,00 USD zu rechnen.

Charttechnisches Fazit: Die Vielzahl an kurzfristigen charttechnischen Hürden legt nahe, dass es jetzt zu einem harten Ringen um den Fortbestand des Aufwärtstrends kommen dürfte. Bei einem Anstieg über 220,00 USD haben die Bullen jedoch wieder alle Trümpfe in der Hand.

VISA Chartanalyse (Tageschart)

Tägliche Tradinganregungen, Austausch mit unseren Börsen-Experten, Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive: Jetzt das neue PROmax abonnieren!

GodmodeTrader 2022 - Autor: Thomas May, Experte für Fibonacci-Analyse)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Werbung