ROUNDUP: Bauern-Protest in Polen: Über die Grenze rollt nichts mehr

dpa-AFX · Uhr

FRANKFURT (Oder) (dpa-AFX) - Polnische Bauern haben die Autobahn nach Deutschland an der Grenze bei Frankfurt (Oder) in Brandenburg mit Traktoren blockiert. Wegen der Protestaktion waren am Sonntagnachmittag auch auf deutscher Seite keine Fahrzeuge mehr auf der A12 Richtung Grenze unterwegs: Die Polizei leitete die Fahrzeuge vorher herunter. Bis Montagmittag müssen Auto- und Lastwagenfahrer noch mit starken Verkehrsbehinderungen rechnen. Zu einem Verkehrschaos in Brandenburg führte die Blockade jedoch nicht.

Landwirte in Polen bildeten mit Traktoren auf der Autobahn 2 - der Verlängerung der A12 auf polnischer Seite - einen Konvoi am Grenzübergang Swiecko, drehten um und hielten auf der Gegenrichtung. Zahlreiche Traktoren waren kilometerweit zu sehen. Kein Fahrzeug rolle herüber, sagte ein Polizeisprecher aus Frankfurt (Oder). Das gelte für beide Richtungen.

Die Polizei rief vor allem Spediteure auf, die A12 möglichst zu meiden. Der Verkehr werde an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder)-Mitte von der Autobahn geleitet, sagte der Sprecher. Lastwagen sollten den Grenzübergang Pomellen an der Autobahn 11 in Mecklenburg-Vorpommern und den Grenzübergang Forst an der Autobahn 13 nutzen. Wer mit dem Auto unterwegs ist, soll andere Routen als die A12 nehmen.

In Frankfurt (Oder) brach der Verkehr nicht zusammen. "Es ist etwas voller als gewöhnlich für einen Sonntag", sagte der Polizeisprecher. Lastwagenfahrer wurden an der Stadtbrücke - die nach Polen führt - gebeten umzudrehen. Für Pkw kam hinzu, dass am Abend eine Demonstration auf der Stadtbrücke geplant war.

In Polen wurde der Lkw-Verkehr nach Angaben der Autobahnverwaltung am Autobahnknoten Jordanowo auf die Schnellstraße S3 umgeleitet. Die Lastwagen sollten dann über die DK32 nach Gubin oder Guben auf deutscher Seite fahren. Autofahrer wurden von der Anschlussstelle Swiecko auf die Nationalstraße DK29 umgeleitet, die Richtung Nordwesten nach Frankfurt (Oder) führt.

Die seit Wochen dauernden Proteste polnischer Bauern richten sich gegen die EU-Agrarpolitik, aber auch gegen die Einfuhr günstiger Agrarprodukte aus der Ukraine. In Deutschland protestieren Landwirte vor allem gegen die geplanten Beihilfekürzungen beim Agrardiesel./vr/hei/mow/DP/jha

Neueste exklusive Artikel