Macron mit militärischen Ehren in Berlin begrüßt

dpa-AFX · Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den französischen Präsidenten Emmanuel Macron zum offiziellen Auftakt seines Staatsbesuches mit militärischen Ehren begrüßt. Nach dem Abspielen der Nationalhymnen beider Staaten schritten die Präsidenten am Sonntagnachmittag die vor Schloss Bellevue angetretene Ehrenformation der Bundeswehr ab. Anschließend zogen sie sich zu einem ersten Gespräch in Steinmeiers Amtssitz zurück. Es ist der erste Staatsbesuch eines französischen Präsidenten seit 24 Jahren. Macron wird von einer Frau Brigitte begleitet.

Beide Staatsoberhäupter besuchten davor das Demokratiefest im Regierungsviertel zur Feier von 75 Jahren Grundgesetz. Für den Abend ist ein Staatsbankett im Schloss Bellevue vorgesehen.

Der Besuch soll aus deutscher Sicht die Einzigartigkeit der deutsch-französischen Freundschaft herausstellen und feiern. Außerdem wollen Steinmeier und Macron die Gelegenheit nutzen, um die Menschen in Deutschland zu ermuntern, sich in zwei Wochen an der Europawahl zu beteiligen. Weitere Stationen des knapp dreitägigen Besuchs werden Dresden und Münster sein. Vor der Frauenkirche in Dresden will Macron eine Rede an die europäische Jugend halten. In Münster wird er mit dem Internationalen Preis des Westfälischen Friedens geehrt./sk/DP/he