EQS-News: Erweiterung der Produktion von vorfüllbaren Glasspritzen: SCHOTT Pharma eröffnet hochmoderne Produktionsstätte im ungarischen Lukácsháza

EQS Group · Uhr

EQS-News: SCHOTT Pharma AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Expansion
Erweiterung der Produktion von vorfüllbaren Glasspritzen: SCHOTT Pharma eröffnet hochmoderne Produktionsstätte im ungarischen Lukácsháza

14.06.2024 / 12:58 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Erweiterung der Produktion von vorfüllbaren Glasspritzen: SCHOTT Pharma eröffnet hochmoderne Produktionsstätte im ungarischen Lukácsháza

11. Juni 2024, Lukácsháza, Ungarn

  • Nach einer Investition von 76 Millionen Euro (28,044 Milliarden HUF) und eineinhalb Jahren Bauzeit eröffnet SCHOTT Pharma seine neueste Produktionsstätte in Lukácsháza, Ungarn
  • Der Ausbau der Produktionskapazitäten unterstützt Pharmamegatrends und Marktwachstum für vorfüllbare Spritzen aus Spezialglas
  • Mit finanzieller Unterstützung der lokalen Regierung schafft das Werk über 120 neue Arbeitsplätze in der Region

Nach dem ersten Spatenstich im Oktober 2022 und kurz nach dem Börsengang im September 2023 eröffnete SCHOTT Pharma in Ungarn eine komplett neue Produktionsstätte für hochwertige vorfüllbare Glasspritzen. Unterstützt durch einen Zuschuss der ungarischen Regierung in Höhe von neun Millionen Euro (3,321 Milliarden HUF) wurde die zweistellige Millioneninvestition von SCHOTT Pharma mit der heutigen Einweihung des Werks abgeschlossen und über 120 neue Arbeitsplätze in der Region geschaffen. Mit diesem Schritt erweitert SCHOTT Pharma seine globalen Kapazitäten für strategisch wichtige High-Value-Lösungen, die wichtige Pharmatrends adressieren. Gleichzeitig stärkt das Unternehmen damit seine Wettbewerbsfähigkeit in Europa und die Liefersicherheit für große Pharmaunternehmen und Lohnabfüller. Um den schnell und dynamisch wachsenden Markt bedienen zu können, plant SCHOTT Pharma in den nächsten Jahren weitere Investitionen in Höhe von mehreren Millionen Euro für vorfüllbare Spritzen in Ungarn.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung auf Englisch.

Über SCHOTT Pharma

Gesundheit ist entscheidend. Deshalb entwickelt SCHOTT Pharma wissenschaftlich fundierte Lösungen, die gewährleisten, dass Medikamente für Menschen auf der ganzen Welt sicher und einfach zu verwenden sind. Das Portfolio umfasst Aufbewahrungs- und Verabreichungssysteme für Medikamente, etwa vorfüllbare Spritzen aus Glas und Polymer, Karpulen, Fläschchen und Ampullen. Über 4.600 Menschen aus über 60 Nationen arbeiten bei SCHOTT Pharma jeden Tag daran, einen Beitrag zur weltweiten Gesundheitsversorgung zu leisten. Mit 16 hochmodernen Werken in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien ist das Unternehmen in allen wichtigen Pharma-Märkten vertreten. Über 1.000 eigens entwickelte Patente und Technologien und ein modernes R&D-Zentrum in der Schweiz unterstreichen den Innovationsfokus des Unternehmens. Die SCHOTT Pharma AG & Co. KGaA hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist im SDAX an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Sie ist Teil der SCHOTT AG, einem Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung. In diesem Sinne setzt sich SCHOTT Pharma nachhaltig für Gesellschaft und Umwelt ein und hat sich verpflichtet bis 2030 klimaneutral zu werden. Die 30 führenden Pharmahersteller injizierbarer Medikamente und insgesamt über 1.800 Kunden arbeiten mit SCHOTT Pharma zusammen. Im Geschäftsjahr 2023 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 899 Millionen Euro.

Kontakt:

Lea Kaiser
Communications Manager
+49 (0)6131/66-4073
Lea.Kaiser@schott.com

Jasko Terzic, CFA
Senior Manager Investor Relations
IR.Pharma@schott.com

14.06.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

1925735 14.06.2024 CET/CEST

onvista Premium-Artikel