dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Skepsis nach Frankreich-Wahl

dpa-AFX · Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT ERWARTET - Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften sich am Montag nach dem zweiten Wahlgang in Frankreich zunächst zurückhalten. Der Rechtsruck im deutschen Nachbarland ist schwächer ausgefallen als angenommen, Unsicherheit hinsichtlich der politischen Folgen der Wahl bleibt aber. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start fast unverändert auf 18.478 Punkte. Eine regierungsfähige Mehrheit ist nach der Wahl noch nicht in Sicht, zudem fehlt es den Linken an einer gemeinsamen Führung. Ungewiss ist auch, was das Ergebnis für Deutschland und Europa heißt. Entsprechend vorsichtig sind Anleger zunächst.

USA: - REKORDJAGD GEHT WEITER - Nach der Feiertagspause haben sich die Börsen in den USA zu Höchstmarken aufgeschwungen. Rückenwind erhielten sie am Freitag vom Arbeitsmarktbericht der US-Regierung für den Monat Juni. Dieser gibt der Notenbank Fed Argumente für Zinssenkungen an die Hand. Daraufhin setzten Investoren erneut auf Aktien. Der marktbreite S&P 500 und der technologielastige Nasdaq 100 stiegen auf Rekordstände. Der Nasdaq 100 legte um 1,02 Prozent auf 20.391,97 Zähler zu. Um mehr als 20 Prozent ist der Index seit Jahresbeginn bereits gestiegen. Beim S&P 500 fiel der Aufschlag am Freitag mit 0,54 Prozent auf 5.567,19 Punkte etwas geringer aus. Der Leitindex Dow Jones Industrial blieb hingegen mit plus 0,17 Prozent auf 39.375,87 Punkte erneut zurück. Im Dow sind die Tech-Aktien als Zugpferde der Börsen-Rally nicht so stark gewichtet wie im Nasdaq 100 und im S&P 500.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND VERLUSTE - Die wichtigsten Börsen Asiens haben zum Wochenstart nachgegeben. Der Hang-Seng-Index in Hongkong verlor zuletzt 1,4 Prozent. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen sank um 0,5 Prozent. Der japanische Leitindex Nikkei 225 notierte im späten Handel mit 40.950 Punkten leicht im Plus, nachdem er kurz nach dem Auftakt ein weiteres Rekordhoch erreicht hatte. Das Marktumfeld wird aktuell von Hoffnungen auf eine baldige Zinswende in den USA, aber auch politischen Unsicherheiten bestimmt. So wird die Koalitionsbildung nach der Wahl in Frankreich schwer und mit Blick auf die USA könnte Donald Trump angesichts der jüngsten Schwächen von Präsident Joe Biden doch noch auf eine zweiten Amtszeit zusteuern.

DAX              		18475,45		 0,14%
XDAX            		18506,34		 0,23%
EuroSTOXX 50		  4979,39		-0,16%
Stoxx50        		  4520,36		-0,25%
				
DJIA             		39375,87		 0,17%
S&P 500        		  5567,19		 0,54%
NASDAQ 100  		20391,97		 1,02%

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

Bund-Future                130,96              -0,09%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,0830		-0,09%
USD/Yen                     160,55		-0,15%
Euro/Yen       		173,88		-0,23%

ROHÖL:

Brent                      86,42                -0,11 USD
WTI                        82,91                -0,25 USD

/zb/mis