3 Investitionstipps von Investitionslegende Ray Dalio, die man nicht ignorieren sollte

Fool.de
3 Investitionstipps von Investitionslegende Ray Dalio, die man nicht ignorieren sollte

Ray Dalio begann im Alter von 12 Jahren zu investieren, als er 300 US-Dollar ausgab, um 60 Aktien der Northeast Airlines zu erwerben. In kurzer Zeit fusionierte die Fluggesellschaft mit einer anderen, und Dalio verdreifachte sein Geld. Heute ist Dalio ein milliardenschwerer Hedgefondsmanager und Co-Chief Investment Officer und Gründer von Bridgewater Associates.

Dalio ist Realist, und er spricht über die Herausforderungen, denen sich Amateurinvestoren stellen müssen. Seiner Ansicht nach sind die Märkte überfüllt und wettbewerbsintensiv und voller Unsicherheit, was einzelne Anleger dazu verleiten kann, genau die falschen Schachzüge zu machen. Das soll aber nicht heißen, dass wir nicht auf dem Markt sein sollten. Ganz im Gegenteil, denn Dalio hat auch gesagt: “Bargeld ist fast immer die schlechteste Anlage”.

Die kalte, harte Wahrheit ist, dass die meisten Menschen ihr Geld an der Börse anlegen müssen. Investieren mag komplex und risikobehaftet sein, aber es ist für den Einzelnen fast unmöglich, ohne Investitionen genügend Vermögen für den Ruhestand anzuhäufen. Also, was soll der Amateuranleger tun? Dalio hat einige Ratschläge, die so einfach sind, dass jeder sie befolgen kann.

1. Streue unbedingt zuerst das Risiko

Eine gute Diversifizierung ist das Wichtigste, was man tun muss, um gut zu investieren.

— Ray Dalio

Durch Diversifizierung wird das Risiko auf mehrere Vermögenswerte verteilt. Es ist die praktische Anwendung, nicht alle Eier in einen Korb zu legen. Und die Vorteile liegen auf der Hand: Wenn man nur wenige Positionen besitzt, kann eine einzige Aktie oder ein einziger Fonds, die bzw. der den Bach runtergeht, den Ruin bedeuten. Wenn man jedoch 20 oder mehr verschiedene Anlagen besitzt, hat ein einziger Ausfall eine viel geringere Auswirkung auf das Gesamtvermögen.

Diversifizierung verringert also die Abhängigkeit von der Wertentwicklung eines einzelnen Wertpapiers. Und wenn es richtig gemacht wird, schützt die Diversifizierung auch vor den Extremen der Marktvolatilität. Um diesen Vorteil zu nutzen, musst du Wertpapiere halten, die sich unter ähnlichen Marktbedingungen anders verhalten: Aktien und Anleihen zum Beispiel. Aktien gewinnen im Laufe der Zeit an Wert, während Anleihen stabile Erträge generieren. Ein Portfolio mit beidem wird Wachstum mit Stabilität verbinden, was genau das ist, was man als Anleger will.

Dalio empfiehlt eine Diversifizierung über Branchen, Anlageklassen und sogar Währungen hinweg. Man könnte dies erreichen, indem man eine breite Auswahl an Wertpapieren von Hand auswählt. Aber es ist einfacher und effizienter, in eine Handvoll kostengünstiger Investmentfonds zu investieren, wobei jeder Fonds eine bestimmte Anlageklasse oder Geografie repräsentiert.

2. Vergangene Ergebnisse garantieren keine zukünftige Performance

Mache nicht den Fehler zu denken, dass die Dinge, die nach oben gegangen sind, besser sind anstatt teurer.

— Dalio

Der Preis jeder Investition sollte die Fähigkeit dieser Investition repräsentieren, in der Zukunft Werte zu schaffen. Leider funktioniert der Aktienmarkt nicht immer auf diese Weise. Wenn Investoren sich für einen Sektor oder ein Unternehmen begeistern, steigen die Aktienkurse. Diese Aufregung der Anleger und der daraus resultierende Preisanstieg kann mit einer Verbesserung der zugrunde liegenden Fundamentaldaten einhergehen oder auch nicht.

Erinnerst du dich an die Dotcom-Blase in den späten 1990er Jahren? Die Anleger waren verrückt nach Internet-Aktien, was die Kurse in die Höhe trieb und wiederum zu noch mehr Verrücktheit führte. All dieses Wachstum ließ es so aussehen, als könne jeder durch Investitionen in Technologie-Unternehmen reich werden. Doch leider platzte die Blase im Jahr 2000, als sich herausstellte, dass so viele dieser Technologieaktien stark überbewertet waren.

Gehe nicht davon aus, dass die Aktien, die sich in letzter Zeit gut entwickelt haben, immer noch Potenzial haben. Diese Performance könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Aktie lediglich überbewertet ist, was bedeutet, dass du die Gelegenheit bereits verpasst hast.

3. Ignoriere dein Bauchgefühl

Tu das Gegenteil von dem, was dir dein Instinkt sagt.

— Dalio

Selbst erfahrene Investoren setzen sich mit diesem Konzept auseinander. Unser Instinkt ist es, Trends zu folgen, nicht ihnen zu widerstehen. Der Drang zu verkaufen, wenn sich der Markt im freien Fall befindet, kann zum Beispiel überwältigend sein. Aber es ist genau dieser Drang, der einen dazu verleitet, am oder nahe dem Boden zu verkaufen. Und dann, weil man Angst hat, bleibt man dem Markt so lange fern, bis man Anzeichen einer Erholung sieht, was bedeutet, dass man diese frühen Erholungsgewinne nur als Beobachter wahrnimmt, anstatt von ihnen zu profitieren.

Als Anleger hat man zwei Optionen für das Timing des Marktes. Der einfache Ansatz besteht darin, die gesamte Marktvolatilität zu ignorieren und seine Positionen langfristig zu halten. Alternativ könntest du gegen den Strich investieren - niedrig kaufen, wenn alle anderen verkaufen, und hoch verkaufen, wenn alle anderen kaufen.

Der einzige Ansatz, den du allerdings nicht wählen solltest, ist, dem Trend hinterherzulaufen. Wenn du das tust, wirst du am Ende jedes Mal hoch kaufen und niedrig verkaufen.

Respektiere das Risiko

Dalio, der Investitionsgewinne verbuchte, bevor er Auto fahren konnte, respektiert zutiefst die inhärenten Risiken von Aktienmarktinvestitionen. Er empfiehlt, dieses Risiko durch Diversifizierung zu managen, zusammen mit einer starken Dosis unabhängigen Denkens.

Dieses unabhängige Denken bewahrt dich vor den schlimmsten Investitionsfehlern, die passieren, wenn du auf den Zug aufspringst, Trends folgst oder dich von Marktzyklen zu Handelsentscheidungen drängen lässt.

The post 3 Investitionstipps von Investitionslegende Ray Dalio, die man nicht ignorieren sollte appeared first on The Motley Fool Deutschland.

5G-Explosion. Diese Aktie könnte jetzt von der gigantischen Mobilfunk-Revolution profitieren!

5G leitet in Sachen Geschwindigkeit und Reaktionszeit ein neues Zeitalter ein. Es erschließen sich völlig neue Anwendungsfelder für Industrie, Wissenschaft und Entertainment. Zum Beispiel für Virtuelle Realität, Autonomes Fahren, oder das Internet der Dinge.

Dieses Unternehmen ist hervorragend positioniert, um von diesem Jahrhundert-Trend im Mobilfunksektor jetzt möglicherweise massiv zu profitieren. Es ist das kritische Bindeglied für alle Daten, die durch Mobilfunkwellen um die Welt reisen.

Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Aktie, die von der gigantischen Mobilfunk-Revolution 5G profitieren kann“ jetzt an, indem du hier klickst!

Dieser Artikel wurde von Katharina Brock auf Englisch verfasst und am 17.05.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 12.612,70 Pkt.
  • +0,41%
14.07.2020, 13:16, Citi Indikation

Weitere Werte aus dem Artikel

FTSE 6.161,45 Pkt.-0,23%
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (182.266)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten