Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

comdirect hat Erwerb von OnVista abgeschlossen

EQS GROUP

comdirect bank AG: Erwerb der OnVista AG abgeschlossen

comdirect hat Erwerb von OnVista abgeschlossen

Nach Zustimmung der Bankenaufsichts- und Kartellbehörden hat die comdirect bank AG heute den im Dezember 2016 angekündigten vollständigen Erwerb der OnVista AG von der Boursorama S.A. erfolgreich abgeschlossen. Zur OnVista AG gehören der Online-Broker OnVista Bank GmbH und die OnVista Media GmbH, die das Finanzportal www.onvista.de betreibt. "Der Kauf der OnVista AG ist eine Wachstumsakquisition", sagt Arno Walter, Vorstandsvorsitzender der comdirect bank AG. "Mit der Akquisition haben wir eine gute Basis für zusätzliches Wachstum gelegt. Das stärkt auch unsere Position als deutscher Marktführer im Brokerage nach Tradezahlen."

Im nächsten Schritt ist im zweiten Quartal die Verschmelzung der OnVista Bank GmbH auf die comdirect bank AG geplant. Ziel ist die Vereinfachung der gesellschaftsrechtlichen Struktur sowie der damit verbundenen regulatorischen Berichterstattung. "Die Verschmelzung ist vor allem ein formaler Akt: Die OnVista Bank wird künftig als ein Geschäftsbereich von comdirect weitergeführt. So benötigen wir nur eine statt zwei Banklizenzen", erklärt Dietmar von Blücher, Finanzvorstand der comdirect bank AG.

Für die Kunden der OnVista Bank hat die Verschmelzung keine unmittelbare Auswirkung: Der Name OnVista Bank wird weiter fortgeführt. IBAN und Zugangsdaten bleiben gleich. An der bisherigen Preispolitik soll weiter festgehalten werden.

Die OnVista Bank GmbH ist genau wie comdirect weiter auf Wachstumskurs und hat per Jahresende 2016 das betreute Kundenvermögen auf rund 2,5 Milliarden Euro und die Kundenanzahl auf rund 98 Tausend gesteigert. Durch die Verschmelzung wird die Basis für eine erfolgreiche Weiterentwicklung und weiteres profitables Wachstum der comdirect Gruppe gelegt, das sich ab 2019 in einem zusätzlichen Gewinn vor Steuern von circa 10 Millionen Euro pro Jahr niederschlagen soll.

Die OnVista Media GmbH mit dem Finanzportal www.onvista.de soll als hundertprozentige Tochtergesellschaft der comdirect bank AG bestehen bleiben. Walter: "onvista.de ist nicht nur bei Wertpapierkunden ein sehr bekannter Name. Das Portal gehört zu den erfolgreichsten Finanzplattformen am Markt. Daran wollen wir festhalten."

Quelle: Comdirect

Foto: Comdirect

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Comdirect Aktie

  • 10,12 EUR
  • +1,60%
11.12.2018, 17:36, Xetra

onvista Analyzer zu Comdirect

Comdirect auf kaufen gestuft
kaufen
1
halten
0
verkaufen
0
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Comdirect (45)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten