Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

DAX - Jahresendrally schon zuende?

Harald Weygand

Die Volatilität notiert unter ferner liefen, der VDAX notiert am unteren Ende seiner Range seit 2018. Der Blick auf den Chart, ebenso den vom VIX in den USA, hält so manchen Trader von Käufen ab. Sollten VDAX und VIX nämlich beginnen nach oben abzuprallen und wieder zu steigen, würde das entsprechend der gegenläufigen Korrelation die Aktienmärkte unter Druck bringen

VDAX-NEW

Der DAX hängt seit 18 Handelstagen im Bereich der charttechnischen Hürde bei 13.200 Punkten fest. Es fehlt Dynamik, man wartet. Am 15. Dezember oder aber auch davor schon wird US Präsident Trump bekannt geben, ob Strafzölle auf chinesische Importware in die USA eingeführt und/oder erhöht werden. Mit dem Phase1 Handelsvertrag sollte eigentlich versucht werden, diese Zollmaßnahmen zu verhindern.

Bei 13.520-13.627 Punkten liegt im DAX eine weitere Projektionszielzone. Allerdings gibt es viel Verlaufsvarianten hin zu dem Ziel! Bei 12.947 Punkten liegt der Supertrend als Unterstützung, als charttechnisches Auffangnetz im Markt.

Knock-Outs zum DAX

In beiden Richtungen mit festem Hebel DAX handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
DAX-Index wird steigen
DAX-Index wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

DAX2

(© GodmodeTrader 2019 - Autor: Harald Weygand, Head of Trading)

Hinweis: Die Inhalte der Kolumnen dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder. Für den Inhalt der Kolumne ist allein der jeweilige Autor verantwortlich.
Das könnte Sie auch interessieren
Expertenprofil
Harald Weygand Harald Weygand Head of Trading bei GodmodeTrader.de

Harald Weygand entschied sich nach dem Zweiten Staatsexamen in Medizin, einer weiteren wirklichen Leidenschaft, dem charttechnischen Analysieren der Märkte und dem Trading, nachzugehen.

Nach längerem, intensivem Studium der Theorie ist Weygand als Profi-Trader seit 1998 am Markt aktiv. Im Jahr 2000 war er einer der Gründer der BörseGo AG und des Portals www.GodmodeTrader.de . Dort ist er für das charttechnische Coverage von Aktien, Indizes, Rohstoffen, Devisen und Anleihen sowie die fachliche Führung des Traderteams zuständig.

Über die Branche hinaus bekannt ist der Profi-Trader für seine Finanzmarktanalysen sowie aufgrund seiner Live-Analysen auf Anlegerveranstaltungen und Messen. Weygand ist zudem gern gesehener Interviewgast bei N24, n-tv und dem Deutschen Anlegerfernsehen.

GodmodeTrader.de
Alle Kolumnen von Harald Weygand
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (187.140)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten