Gea: Analyst sieht Anlagenbauer am Wendepunkt zu einer überdurchschnittlichen Entwicklung – Aktie testet langfristige Charthürde

onvista
Gea: Analyst sieht Anlagenbauer am Wendepunkt zu einer überdurchschnittlichen Entwicklung – Aktie testet langfristige Charthürde

Analyst Sven Weier von der UBS sieht Gea-Aktien am Wendepunkt zu einer nun überdurchschnittlichen Entwicklung. Gerade im Molkereigeschäft unterschätze der Markt den Konzern – Weier rechnet hier mit deutlich zunehmender Auftragsdynamik. Zudem rechnet er mit Managementimpulsen zu Gunsten von Profitabilität und Ergebniswachstum.

Diese Einschätzung scheint die Anleger von der Aktie überzeugt zu haben, denn diese testet im heutigen Handel mit einem Plus von knapp 3,6 Prozent den Ausbruch über die Charthürde bei 33 Euro.

Auf dem Kapitalmarkttag im September dürfte sich das Unternehmen für 2022 eine höhere Obergrenze für die Marge zutrauen und auch Ziele für 2026 kommunizieren, so Weier.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: Who is Danny / Shutterstock.com

onvista-Ratgeber: Silber kaufen – Was Sie über Silber als Wertanlage wissen sollten!

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu GEA Aktie

  • 99,50 EUR
  • +1,01%
07.05.2021, 12:14, Euronext Paris

onvista Analyzer zu GEA

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten